Stand: 02.05.2019 18:06 Uhr

Ein Wunsch-Liederabend in der Lüneburger Heide

von Anina Pommerenke

Bei der Aktion "Wir bei Euch - Wünsch Dir Deinen NDR" konnten sich Zuschauer, Firmen, Schulen und Kindergärten für einen Besuch bewerben. NDR Kultur hat die Moderatoren Philipp Schmid und Hans-Jürgen Mende nach Betzendorf bei Lüneburg geschickt. Dort erfüllten die beiden den ganzen Abend Musikwünsche auf dem Klavier und rezitierten dazu Gedichte - eine Mischung, die im Gedächtnis bleibt.

Nach über zwei Stunden knipste Pastor Ingo Reimann das Licht aus und seine knapp vierzig Gäste sangen ergriffen mit. "Ein Abendlied" und "Tears in Heaven" hatte jemand als Musikwunsch auf eine Karte geschrieben. Diesen und fast vierzig weitere Wünsche erfüllte Philipp Schmid im Laufe des Abends. Für den früheren Bar-Pianisten eine leichte Übung: "Ich schaue immer ein bisschen, wie die Stücke zusammenpassen. Das ist der schwierige Teil", erklärt Schmid. Besonders freut er sich, wenn die Leute das nächste Stück erkennen und dann ein erfreutes Raunen durch die Reihen geht.

Applaudierende Gäste der Aktion "Wünsch Dir Deinen NDR" im Gemeindehaus Betzendorf © NDR Foto: Ulrich Sarrazin

Wunschkonzert trifft Literatur in Betzendorf

NDR Kultur -

Bei der Aktion "Wünsch Dir Deinen NDR" waren die NDR Kultur Moderatoren Philipp Schmid und Hans-Jürgen Mende zu Gast im Gemeindehaus Betzendorf - ein Abend, der im Gedächtnis bleibt.

4,56 bei 25 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Gäste quittierten ihre erfüllten Musikwünsche mit einem lauten "Danke", schwer beeindruckt von Philipp Schmids Talent. Sie schwärmten von den fantastischen Mashups aus Pop, Klassik, Jazz oder auch Peter Alexander. "Am tollsten fand ich das Stück, wo vier Sachen gleich in den ersten vier Takten passierten und dann hinterher ausgeführt wurden - das würde ich auch gerne können", erzählt ein Gast.

Ein Abend für die ehrenamtlichen Helfer

Von Bach bis Britney Spears, von Frank Sinatra bis zu Udo Jürgens mischte Philipp Schmid Songs zusammen, die eigentlich gar nicht zusammengehören. Hans-Jürgen Mende las im Wechsel dazu Texte von Erich Kästner, Heinrich Heine oder Eugen Roth - mal lustig, mal ernst. Es waren Texte über die Liebe, die Kunst oder passend zum Gastgeber: die Theologie. Über Monate hatte Mende Texte zusammengetragen, die ihm gefallen.

In das Gemeindehaus Betzendorf hatten Pastor Ingo Reimann und seine Frau ehrenamtliche Helfer eingeladen - als Dankeschön für ihren Einsatz in der Gemeinde. Das restaurierte Fachwerkhaus mitten im Grünen hatten sie mit Käsesnacks, belegten Crackern und Blumen richtig gemütlich gemacht. Schließlich kommen nicht jeden Tag NDR Kultur Moderatoren vorbei.

"Das ist was Besonderes"

Die Stimmen von Hans-Jürgen Mende und Philipp Schmid kennt Ingo Reimann seit Jahren aus dem Radio. Doch nun stehen die beiden vor ihm. "Das ist schon etwas Besonderes", berichtet der Pastor. Begeistert waren am Ende auch seine Gäste: "Das Highlight des Abends für mich ist, wie sich die beiden die Bälle zuspielen. Wie sie das mit Ironie machen und sich an den Beinen ziehen. Das bringt Spaß in die ganze Sache", lobt ein Gast. "Hammer!", er hätte gar nicht gewusst, welche Talente bei den Moderatoren noch im Verborgenen liegen. Ein anderer Gast schwärmt von der Herzlichkeit der Moderatoren: "Dieses Nahe, dieses Private, das fand ich ganz großartig!"

Und weil es so schön war, gab es zum Ende nach stehenden Ovationen auch eine Zugabe.

NDR Kultur zu Besuch in Betzendorf

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 04.05.2019 | 07:20 Uhr