Ehrenamtlich engagiert - Heike Götz kommt vorbei

Stand: 08.10.2021 13:11 Uhr

Bei der Publikumsaktion "Wünsch Dir Deinen NDR" konnten sich Interessierte für einen Besuch oder eine Aktion bewerben. Moderatorin Heike Götz war zu Gast beim Verein "Alte Obstwiese" in Neumünster.

von Heike Götz

Ich hatte mir gewünscht, bei einem Ehrenamt zu Besuch zu sein. Ich finde es klasse, wenn sich Menschen für ein Herzensprojekt engagieren und dafür ihre Zeit und ihre Lebenserfahrung einbringen. Und das alles aus freien Stücken und ohne Bezahlung. Es gibt so viele tolle Projekte und es war gar nicht so einfach, mich für eines zu entscheiden. Danke an Sie alle, die bei "Wünsch Dir Deinen NDR" mitgemacht und mir geschrieben haben. Meine Wahl fiel schließlich auf den Verein "Alte Obstwiese" in Neumünster. Bei herrlichem Herbstwetter haben mir einige Vereinsmitglieder die vielen Obstbäume gezeigt. Ich habe geholfen, einen Baum zu pflanzen und Saft zu pressen.

Wohlklingende Namen und guter Geschmack

Heike Götz und Burkhard Roese vom Verein "Alte Obstwiese Neumünster e.V." schauen sich Äpfel an. © NDR Foto: Hauke Sievers
Die alten Apfelsorten werden hier erhalten.

Im Verein "Alte Obstwiese" engagieren sich ehrenamtlich Gartenfreundinnen und - freunde. Sie erhalten und pflegen eine Obstwiese am Rande von Neumünster mit rund 400 Obstbäumen. Die meisten sind Apfelbäume, es gibt aber auch Quitten, Pflaumen, Birnen und Kirschen. Das Besondere: Fast alle sind alte Obstsorten. Und die haben so wohlklingende und geheimnisvolle Namen wie "Schöner von Haseldorf", "Seestermüher Zitronenapfel" oder "Stina Lohmann". Es macht Spaß, schon allein die Schilder an den Bäumen zu lesen.

Ehrenamtliche hegen und pflegen die Obstwiese

Heute kennen wir ja oft nur noch Elstar, Jonagold oder Braeburn. Dass es aber unglaublich viel mehr alte Apfelsorten gibt, wurde mir wieder bewusst, als ich auf der schönen Obstwiese in Neumünster war. Und es ist den Ehrenamtlichen im Verein zu danken, dass die Wiese gepflegt und erhalten wird. Es müssen die Bäume geschnitten und neue nachgepflanzt und im Sommer auch mal gegossen werden. Eine Blühwiese ist angelegt und etliche Insekten und Kleintiere tummeln sich hier. Eine der schönsten Arbeiten ist sicherlich das Ernten und Saftpressen im Herbst. Der Apfelsaft, circa 5.000 Liter pro Saison, wird verkauft. Damit finanziert der Verein nötiges Arbeitsmaterial und Geräte. Regelmäßig treffen sich die Vereinsmitglieder zu Arbeitseinsätzen.

Baum-Pate werden und selber pflanzen

Heike Götz ist beim Verein "Alte Obstwiese Neumünster e.V." zu Besuch und pflanzt einen Baum. © NDR Foto: Hauke Sievers
Gemeinsam einen Baum pflanzen und Baum-Paten werden - für viele Kinder ein tolles Erlebnis.

Ein weiteres großes Anliegen ist ihnen die pädagogische Arbeit. Allein in diesem Jahr waren schon etwa 400 Kinder aus Neumünster zu Besuch. Sie dürfen Äpfel sammeln und Saft pressen. Das ist ein Erlebnis für viele Kinder, erfahre ich. Mühsam selbst gepresster Saft schmeckt nun mal besonders gut.

Auch bei meinem Besuch haben wir gemeinsam Apfelsaft gepresst. Nele und Malte hatten den Besuch auf der Obstwiese von ihren Großeltern geschenkt bekommen. Es hat den beiden Kindern sichtlich Spaß gemacht. Und da sie gemeinsam einen Baum gepflanzt haben, einen "Rosenapfel", sind sie jetzt auch noch stolze Baum-Paten. Ich fahre voller Eindrücke wieder nach Hause. Es ist ein tolles Projekt und ich freue mich, dass es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich für unsere vielfältige Landschaft einsetzen.

Weitere Informationen
Äpfel der Sorte Finkenwerder Herbstprinz. © fotolia.com Foto: JanPhilipp

Diese Vorteile haben regionale Apfelsorten

Alte und regionale Apfelsorten sind nicht nur lecker, sondern die Bäume sind auch meist sehr robust. Weiterer Pluspunkt: Viele Sorten sind gut für Allergiker geeignet. mehr

Drei Äpfel der Sorte Boskoop. © fotolia.com Foto: womue

Gesunde alte Apfelsorten - auch für Allergiker

Äpfel sind gesund, aber leider verträgt sie nicht jeder. Was viele Allergiker nicht wissen: Alte Apfelsorten sind häufig gut verträglich. Warum ist das so? mehr

Eine Person mit gelben Gummistiefeln geht im Watt spazieren. Vor Ihr steht eine Plakatwand mit der Aufschrift: "Wünsch dir deinen NDR" (Montage) © photocase.de, PantherMedia Foto: DieterN, anterovium

"Wünsch Dir Deinen NDR" - Im Norden unterwegs

Expeditionen oder Exkursion, Ausflug oder Abenteuer: "Wünsch Dir Deinen NDR" ist mit dem Publikum im Norden unterwegs. mehr