Rebekka Merholz

Das ist nicht Süddeutschland! Ich glaube, diesen Satz habe ich zu Beginn meiner Tätigkeit in Schleswig-Holstein mit am häufigsten gesagt, wenn es um die Frage ging, wo ich herkomme. Geboren und aufgewachsen bin ich in Solingen in Nordrhein-Westfalen, Studium in Düsseldorf, Volontariat in Wuppertal und seit Anfang 2014 arbeite ich nun als Reporterin für NDR 1 Welle Nord in Kiel. Auch wenn die Kollegen etwas anderes prophezeit haben: Ich freue mich immer noch jeden Morgen, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit neben der Stenaline herfahre und vom Büro aus der Colorline beim Wenden zuschauen kann.

Neben meiner Tätigkeit als Reporterin moderiere ich besonders gerne Sonntagsabends die Sendung "Zur Sache". Sich zwei Stunden lang intensiv mit einem spannenden Thema befassen zu können macht einfach Spaß und ist so in der deutschen Radiolandschaft einmalig. In meiner Freizeit bin ich gerne am Meer oder in meinem Garten und versuche seit einigen Monaten Plattdeutsch zu lernen. Ich finde die Sprache einfach toll und höre sie so gerne. Nur aus meinem Mund klingt das alles noch ziemlich stümperhaft. Aber: Doon deit lehren!

Steckbrief

Das Beste an Schleswig-Holstein?
Die beiden Meere, die wunderschöne weite Landschaft - und Plattdeutsch!

In meiner Freizeit ...
... bin ich gerne in der Natur. Entweder im Garten, am Strand oder ich mache Ausflüge. Ich finde, in Schleswig-Holstein gibt es unglaublich viel zu entdecken, zum Beispiel das Nolde-Museum in Seebüll.

An meinem Beruf liebe ich, ...
... dass ich morgens nie weiß, was mich im Laufe des Tages erwartet. Ich lerne täglich neue, spannende Menschen und ihre Geschichten kennen und bekomme Einblicke in Bereiche, die vielen Menschen verwährt bleiben.

Beiträge von Rebekka Merholz

Die Reporter von NDR 1 Welle Nord

Wer sind die Gesichter zu den Stimmen auf NDR 1 Welle Nord? Hier stellen sich die Reporter aus Schleswig-Holstein vor. mehr