Stand: 03.02.2020 10:26 Uhr

Zur Sache: Unsere Grenze - zwei Minderheiten und zwei Jubiläen

100 Jahre deutsch-dänische Grenze bedeutet auch: Es gibt seit 100 Jahren eine deutsche und eine dänische Minderheit auf der jeweils anderen Seite der Grenze. Wie sich das Zusammenleben entwickelt hat, darüber haben Nadina von Studnitz und Werner Junge in der Sendung Zur Sache live aus dem Haus der deutschen Minderheit im dänischen Apenrade berichtet.

Die Moderatoren Nadina von Studnitz und Werner Junge stehen an Stehtischen und sprechen mit Hinrich Jürgensen vom Bund Deutscher Nordschleswiger und Gitte Hougaad-Werner vom Südschleswigschen Verein SSF. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Unsere Grenze - Zwei Minderheiten und zwei Jubiläen

NDR 1 Welle Nord - Zur Sache -

Vor 100 Jahren wurde die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark festgelegt. In der Sendung Zur Sache sprechen wir mit Minderheiten auf beiden Seiten.

5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Zu Gast waren unter anderem drei Jugendliche, die auf deutsche und dänische Minderheitenschulen gehen - und eine doppelte Identität spüren. Wenn sie unter Deutschen sind, fühlten sie sich ein bisschen dänischer als die anderen, so ihre Aussagen. Und unter Dänen spürten sie, dass sie selbst auch einen deutschen Hintergrund haben.


Weitere Gäste waren Hinrich Jürgensen, Vorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger, und Gitte Hougaard-Werner, Vorsitzende des Südschleswigschen Vereins/SSF.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Zur Sache | 02.02.2020 | 18:05 Uhr

Podcast

Podcast: Zur Sache

Jeden Sonntag diskutieren Experten in der Sendung "Zur Sache" von 18 bis 20 Uhr über das Thema der Woche. Auch die Meinungen und Fragen der Hörerinnen und Hörer sind gefragt. mehr

Die Themen im Überblick

Mitschnitte, Zusammenfassungen, Hintergrundberichte - alles zu den Sendungen "Zur Sache" zum Nachlesen und Nachhören. mehr