Sendedatum: 31.08.2018 20:00 Uhr

Lars Brodersen gewinnt wieder Poetry Slam op Platt

Es ging um Themen wie behaarte Männerrücken in Schwimmbädern, Geld und die Entdeckung der eigenen Sexualität: Beim Poetry Slam op Platt von NDR 1 Welle Nord haben sich am Freitag im Rahmen der NordArt auf der Bühne vor dem Kupolofen in der Carlshütte in Büdelsdorf sechs Poeten gemessen. Ihre Texte waren mal ernst, mal lustig oder mal urig - und wurden immer auf Plattdeutsch präsentiert. Die Slammer mussten dabei allein mit ihren selbstverfassten Texten überzeugen - ohne Musik und Requisiten. Einzig das Publikum entschied, wer Runde für Runde weiterkommt und am Ende gewann. Den Wettstreit moderierten Slam-Master Björn Högsdal und NDR Reporterin Ines Barber.

Poetin Bärbel Wolfmeier steht beim Poetry Slam op platt auf der Bühne und rezitiert von einem Zettel. © NDR / SH Magazin

Poetry Slam und Rap op Platt

NDR 1 Welle Nord - Von Binnenland und Waterkant -

Dass Plattdeutsch keine tote Sprache ist, beweist der Poetry Slam op Platt: Poeten von jung bis alt haben auf der NordArt ihre Werke zum Besten gegeben.

3 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Große Liebe im kleinen Auto

Am Ende entschied der Hochzeits- und Trauerredner Lars Brodersen aus Nordfriesland den Wettstreit für sich. Er nahm die Zuhörer mit in die Badeanstalt, mit einem untermotorisierten Wohnmobil in die Berge und zu einem Date mit seiner großen Jugendliebe in ein viel zu kleines Auto. Die 300 Besucher der Veranstaltung fühlten sich bestens unterhalten und machten ihn zum Gewinner. Nachdenklich machte der lyrische Text der Romanautorin Meral Ziegler. Ihr Thema: Das Erwachsenwerden, die Begegnungen mit der Sexualität. Die Kieler Autorin Selina Seemann präsentierte Texte über das Tabuthema Geld - und eröffnete ihre persönliche Bilanz - mit Einnahmen und Ausgaben. Bärbel Wolfmeier aus Dithmarschen nahm die Zuhörer mit an den Strand - wo es mehr "Schmierbäuche" als Bikini-Figuren gibt. Um sich schnell verbreitende Gerüchte ging es in den Beiträgen von Plattrapper Joachim Südekum aus Kiel.

Poetry Slam op Platt in Büdelsdorf

Der schöne Platt Poetry Slam vom Freitagabend in der Büdelsdorfer Carlshütte wird im Nachgang von einer schrecklichen Nachricht für die Familie und die gesamte Niederdeutsche Gemeinde überschattet. Der Gewinner Lars Brodersen ist kurz darauf im Alter von 46 Jahren zu Hause in Rendsburg verstorben. Der gebürtige Nordfriese war weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Rendsburg durch sein rhetorisches Talent als Trauerredner, plattdeutscher Comedian und Slammer bekannt. Seine Herzlichkeit und die markante, sonore Stimme waren seine Markenzeichen. Sein Credo: "Dat Leven ist to kott för Tee und Zwieback".

Ein Mann und eine Frau umarmen sich lachend. © NDR Foto: Lornz Lorenzen

"Die Leute zum Lachen bringen"

NDR 1 Welle Nord - Von Binnenland und Waterkant -

Nach dem Ende der Vorrunde beim 14. Platt Poetry Slam in Büdelsdorf, interviewt Plattreporter Lornz Lorenzen den späteren Sieger und die spätere Vizemeisterin Petra Schwaan-Nandke.

4,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 31.08.2018 | 20:00 Uhr

Plattdeutsche Sprechkunst

Platt op NDR 1 Welle Nord

Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten plattdeutschen Sendungen der NDR 1 Welle Nord. Auch bei "Uns Platt-Spieker" gibt es eine Menge zu entdecken. mehr

Hör mal 'n beten to - Die Übersicht

Unsere plattdeutsche Sendereihe - Montag bis Sonnabend zwischen 10 und 12 Uhr und abends nochmal in der Sendung "Von Binnenland und Waterkant" zwischen 20 und 22 Uhr. mehr