Stand: 20.01.2020 17:05 Uhr

Büsum: Schulunterricht im Gerätehaus der Feuerwehr

In der Silvesternacht ist die Büsumer "Schule am Meer" durch ein Feuer stark beschädigt worden. Durch die Rauchentwicklung und die Löscharbeiten der Feuerwehr war der Unterricht in einigen Räumen nicht mehr möglich. Inzwischen ist die Luft in den Klassenräumen zwar wieder unbelastet, allerdings muss erst ein neues Brandschutzkonzept erarbeitet werden, bevor der Unterricht wieder normal weitergehen kann. Bis dahin müssen die acht Klassen mit rund 160 Schülern auf andere Räumlichkeiten ausweichen, wie zum Beispiel den Gemeindesaal oder das Feuerwehrgerätehaus in Büsum.

Ausnahmesituation für Lehrer und Schüler

Tanja Matzen ist Lehrerin an der betroffenen Grundschule. Sowohl für sie als auch für die Kinder ist es eine Herausforderung, in der neuen Umgebung zu lernen. Die Lehrer müssen sich neu orientieren. Die Räume sind kleiner, es gibt keine Tafel, Schulutensilien fehlen. Zunächst war es für die Kinder aufregend, nicht in ihren gewohnten Klassenzimmern unterrichtet zu werden. Mittlerweile ist die Situation belastend: In der Pause sind beispielsweise keine anderen Kinder zum Spielen da. Die Lehrer müssen sich also etwas einfallen lassen, um ihre Schüler bei Laune zu halten.

Allerdings bekommen sie alle tolle Unterstützung von der Gemeinde, von den Eltern und dem ganzen Umfeld. "Da sind so viele, die uns helfen und sich bemühen, dass wir wirklich gut unterrichten können und ein Dach über dem Kopf haben", freut sich Tanja Matzen. Trotzdem gebe es auch Schattenseiten: Der Unterricht beginnt nie püntklich. Seit Beginn des Jahres treffen sich alle täglich morgens vor der Schule, um dann gemeinsam in das jeweilige Ausweichquartier für den Tag umzuziehen. Es wird auf verspätete Kinder gewartet, die Kinder müssen ein Stück zu Fuß gehen, ihre Sachen auspacken. "Es ist nachher schon fast 9 Uhr, wenn wir anfangen", so Matzen. Die Lehrer können sich zudem nicht zurückziehen und werden auch in den Pausen als Aufsicht gebraucht. "Das ist schon wirklich anstrengend, aber es bringt auch Spaß."

Das Geschehene lässt sich außerdem gut in den Unterricht einbauen: Mit ihrer Klasse hat Tanja Matzen aufgrund des Feuers in der Schule das Thema Feuerwehr behandelt und eine Broschüre gebastelt. Wann der Unterricht wieder wie gewohnt in der "Schule am Meer" stattfinden kann, ist noch nicht bekannt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Der Nachmittag | 20.01.2020 | 14:30 Uhr

Ein Fahrzeug vom Typ WLF- Kran mit AB- Rüst (Wechsellader Kran mit Abrollbehälter Rüst) der Feuerwehr Kiel © Michael Krohn Foto: Michael Krohn

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Livestream NDR 1 Welle Nord

Moin Schleswig-Holstein

05:00 - 10:00 Uhr
Live hörenTitelliste