Sendedatum: 27.08.2020 19:50 Uhr

Weltreise durch SH: Skandinavien mitten in Angeln

In neun Wochen um die Welt: Unsere Reporter waren unter anderem in Kamerun, Bali, England - ohne Schleswig-Holstein zu verlassen. Zum großen Finale unserer Serie geht es nach Norwegen und Schweden.

Helga und Markus Waterhues stehen in einer Reithalle mit Spiegeln. Hinter den beiden am Zügel steht ein Pferd mit aufgestellten Ohren. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske
Helga und Markus Waterhues bilden seit den 1980er Jahren Pferde aus - auf ihrem Hof in Norwegen (Kreis Schleswig-Flensburg).

Hier ein Wiehern, dort ein Traben, Pferde, wohin man sieht. Helga und Markus Waterhues haben sich auf Hof Norwegen seit Ende der Achtziger Jahre ihren Traum erfüllt. "Wir bilden hier Reiter und Pferde aus, von Jungpferden bis zu Dressurpferden, möglichst weit, bis zu einer schweren Klasse," sagt Markus Waterhues, der gerade noch in der Reithalle seine Runden gedreht hat. Der holzverkleidete Aufenthaltsraum mutet skandinavisch an. Norweger tauchen hier aber normalerweise nicht auf - weder die Menschen noch die gleichnamige Pferderasse. Familie Waterhues fährt zumindest gerne mal zum Skifahren oder Angeln nach Norwegen. Damit erschöpft sich aber auch schon der Bezug zum Land.

Mohrkircher Humor: Aus Nodderweg wird Norwegen

Der Name des Hofs ist wohl dem Umstand geschuldet, dass die Mohrkircher gerne nuscheln. So wurde laut Chronik aus dem Norderweg der plattdeutsche Nodderweg und daraus wiederum Norwegen. Da ist es nur konsequent, dass die beiden Ferienwohnungen im Obergeschoss dann auch Norwegen und Schweden heißen. Von der Ferienwohnung Schweden hat man sogar freie Sicht auf "Schweden" - die kleine Siedlung, die 400 Meter weiter südlich liegt.

Schweden liegt südlich von Norwegen

Schweden hat genauso viele Einwohner wie Norwegen: nämlich genau acht. Im Haupthaus des ehemaligen Dreiseithofs wohnt Ilse Clausen. Soweit sie weiß, würde es Schweden ohne Norwegen nicht geben. Die Namensgebung soll allein die Folge der räumlichen Nähe gewesen sein.

Schweden im deutsch-dänischen Krieg

Schweden spielte schon im deutsch-dänischen Krieg eine Rolle. 1864 geriet ein Reetdachhaus in Brand, aber nicht infolge eines Gefechts. Überliefert ist, dass ein Soldat seine Pfeife ausgeklopft haben soll.

Briefe legen regelmäßig lange Wege zurück, wenn sie nach Norwegen und Schweden adressiert sind. Ähnliches hatten auch schon die Bewohner von Rußland berichtet.

An einer Backsteinwand hängt ein Schild mit der Aufschrift Norwegen. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske
AUDIO: Norwegen und Schweden in Schleswig-Holstein (3 Min)

Ein Schild für die Biker

In jüngerer Zeit tauchen regelmäßig Motorradfahrer in Norwegen und Schweden auf. Helga Waterhues hat sich deshalb extra ein Schild zum Geburtstag gewünscht, damit die Biker etwas haben, vor dem sie posieren können. Die Motorräder dürfen dafür auf den Hof fahren. Nur etwas Zurückhaltung wegen der Pferde ist erwünscht.

Allerbeste skandinavische Beziehungen

Ilse Clausen von Hof Schweden reitet gerne mal an den Knicks vorbei ins Nachbarland. Außerdem ist Markus Waterhues von Hof Norwegen der Patenonkel von einem ihrer Enkelkinder. Um die skandinavischen Beziehungen innerhalb Schleswig-Holstein steht es also bestens.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 27.08.2020 | 19:50 Uhr

Der leuchtende Leuchtturm Westerhever auf Eiderstedt. © picture-alliance © Herbert Schwind/OKAPIA

Moin! Schleswig-Holstein - Von Binnenland und Waterkant

In unserem Feierabend-Magazin lernen Sie ganz Schleswig-Holstein kennen - seine Kultur, Wissenschaft und Sprachen. Von 19 bis 21 Uhr bieten wir Informationen und Unterhaltung. mehr

Livestream NDR 1 Welle Nord

Moin! Der Tag in Schleswig-Holstein

15:00 - 19:00 Uhr
Live hörenTitelliste