Sendedatum: 14.05.2020 06:40 Uhr

Nach Corona-Lockerung: Testlauf in Kino auf Fehmarn

Bild vergrößern
Hans-Peter Jansen ist Besitzer des Burg Filmtheaters Fehmarn.

Gute Nachrichten für alle Kinogänger in Schleswig-Holstein: Ab Montag (18. Mai) dürfen laut Verordnung der Landesregierung die Kinos wieder öffnen. Ganz so einfach ist die Umsetzung dieser Lockerung jedoch nicht. Unsere Moderatoren am Morgen, Horst Hoof und Mandy Schmidt, haben bei Kinobetreiber Hans-Peter Jansen nachgefragt. Der Hamburger mit Zweitwohnsitz auf Fehmarn betreibt unter anderem das Burg Filmtheater Fehmarn und das Astra Kino Plön.

Öffnung rechnet sich nicht

In den vergangenen Wochen musste Jansen - wie auch viele andere Kollegen - seine Kinos schließen. Ab dem 18. Mai darf er wieder aufmachen. Jansen lässt seine Kinotüren aber vorerst geschlossen. Grund dafür sind die Vorgaben der Landesregierung, die er in seinen Kinos einhalten müsste: Maximal 50 Personen sind pro Kinosaal erlaubt, dabei muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Besucher gewährleistet sein und jede zweite Reihe unbesetzt bleiben. Hält Jansen diese Vorgaben ein, liegt die Saalauslastung einer ausverkauften Vorstellung bei unter 20 Prozent. Hinzu kommen zusätzliche Kosten für Hygieneprodukte.

Der Kinosaal des Filmtheater in Burg auf Fehmarn ist hell erleuchtet. © NDR Foto: Hauke Bülow

Kinobetreiber: "Unter Vorgaben nicht kommerziell tragbar"

NDR 1 Welle Nord - Horst und Mandy am Morgen -

Unsere Moderatoren am Morgen, Horst Hoof und Mandy Schmidt, haben mit dem Fehmarner Kinobetreiber Hans-Peter Jansen über die Corona-Lockerungen und die Situation in seinem Kino gesprochen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Stammkunden kaufen Gutscheine

Bis jetzt hat es Hans-Peter Jansen geschafft, sein Filmtheater trotz der Corona-Maßnahmen über Wasser zu halten. Er sei glücklich über seine vielen Stammkunden, die sehr viele Gutscheine bei ihm kauften, erzählt er in der Sendung. Die Energiekosten fielen aufgrund der Schließung größtenteils weg, seine Mitarbeiter gingen in Kurzarbeit und gute Gespräche und Regelungen mit den Vermietern seiner Kinos halfen ihm durch die schwierige Zeit, so Jansen.

Über Pfingsten möchte Jansen dennoch einen Versuch wagen. Vier Tage wird er sein Fehmarner Kino öffnen - und damit einen Testlauf starten. Auf den Leinwänden soll ein vielschichtiges Programm aus der Zeit vor der Schließung gezeigt werden. Der Kinobetreiber möchte so die Maßnahmen in der Praxis erproben und erkennen, an welchen Stellen er bei Bedarf justieren muss.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Horst und Mandy am Morgen | 14.05.2020 | 06:40 Uhr

Diese Corona-Lockerungen gelten ab 18. Mai in SH

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am Donnerstag den Fahrplan für Lockerungen in der Corona-Krise verkündet. So sehen die nächsten Schritte im Einzelnen aus. mehr

Neue Corona-Regeln: Das ist erlaubt, das ist verboten

Die Landesregierung hat die Coronavirus-Maßnahmen angepasst. Seit dem 18. Mai gilt die aktualisierte Landesverordnung - unter anderem darf die Gastronomie wieder öffnen. Wir geben einen Überblick. mehr

Renaissance für Autokinos in Schleswig-Holstein

Das Autokino kommt zurück nach Schleswig-Holstein. Auf dem Parkplatz des Nordsee Congress Centers der Husumer Messe zum Beispiel können Sie trotz Corona ins Kino fahren. mehr