Stand: 04.07.2020 16:20 Uhr

Glücksmoment: Weltstar gibt Wohnzimmerkonzert

Schwarze Limousinen und weiße Autos mit Schriftzügen vom Schleswig-Holstein Musikfestival (SHMF) - so viel war lange nicht los in der kleinen Siedlung am Bordesholmer See. "Können Sie mir sagen, was hier heute passiert? Ich bin neugierig", will eine Frau aus der Nachbarschaft wissen, die auf ihrem Rad vorbeifährt und kurz anhält. Die Antwort kommt eher zögerlich. Ein Geheimnis ist es zwar nicht, aber bei diesem speziellen Konzert aus der SHMF-Reihe "Glücksmomente" dürfen - neben einigen Mitarbeitern vom SHMF und wenigen Journalisten - nur fünf Personen dabei sein.

Harfenstar gibt Konzert im Wohnzimmerformat

Schleswig-Holstein Magazin -

Wegen der Corona-Krise fallen Konzerte aus - davon betroffen ist auch das Schleswig-Holstein Musik Festival. Doch es gibt extra kleine Konzerte: Den Auftakt macht Xavier de Maistre mit seiner Harfe.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Klassikstar steht vor der Tür

Kaum ist er aus dem Auto ausgestiegen, schnappt sich der Klassikstar Xavier de Maistre eine Sackkarre und lädt seine sicher eingepackte Harfe aus einem der Wagen. Normalerweise bauen ganze Teams Technik und Instrumente auf, bevor er ein Konzert gibt. Heute transportiert der Franzose sein Instrument einfach selbst.

"Hallo ich bin Xavier", sagt er kurz und lächelt. Hausherr André Saurin hält ihm die Eingangstür auf. Ein paar Handgriffe später steht seine goldene Harfe fertig ausgepackt und aufgebaut in der Mitte des Wohnzimmers zwischen Esstisch und Sitzecke.

Weitere Informationen
9 Bilder

Weltstar im Wohnzimmer

Familie Saurin freut sich über ihren besonderen Besuch: Musiker Xavier de Maistre spielt für die Bordesholmer ein ganz privates Konzert - im Wohnzimmer der Familie. Bildergalerie

Ein Fünf-Minuten-Konzert

Und dann geht es auch schon los: Während André und Silvia Saurin, ihr Sohn und die Nachbarn auf der Couch sitzen, spielt Xavier de Maistre hochkonzentriert und ganz gefühlvoll sein Instrument - allerdings sehr kurz. Nach knapp fünf Minuten ist das Mini-Konzert auch schon wieder vorbei. Auch das ist Teil des Konzeptes. "Vor so wenigen Menschen habe noch nie gespielt. Außer zuhause in meinem eigenen Wohnzimmer zum Proben", sagt der Franzose nach dem Wohnzimmerkonzert. Und er gibt zu: "Es ist schwierig mit der Akkustik in einem so kleinen Raum." Trotzdem war es ihm wichtig dabei zu sein: "Wir wollen ja für die Menschen in Schleswig-Holstein spielen, auch in diesen besonderen Zeiten, deshalb bin ich heute hier."

Eine der ersten Ideen zu Corona-Zeiten

SHMF-Intendant Christian Kuhnt ergänzt: "Diese musikalischen Hausbesuche, die wir Glücksmomente nennen, waren die erste Idee, die wir hatten nach dem Lockdown - als wir schon ziemlich verzweifelt waren. Wir befürchteten, dass wir gar nichts live machen können in diesem Jahr. Aber vor so kleinen Gruppen, da waren wir uns immer sicher, dass es irgendwie gehen wird. Mittlerweile können wir ja doch wieder vor mehreren Menschen Konzerte spielen. Wir fanden diese Idee aber so charmant, dass wir dabeigeblieben sind."

Gesprächsthema in Bordesholm

Bei dem fünf-köpfigen Publikum ist das Konzert gut angekommen. "Toll! Wirklich faszinierend, überragend", schwärmen die Saurins. "Ein bisschen war es ja vorher ein Geheimnis, aber jetzt wird das kurze Konzert bestimmt das Gesprächsthema in Bordesholm", vermutet Nachbar Hagen von Jouanne und lacht. Zum Abschluss gibt es dann noch Erinnerungsfotos mit reichlich Abstand, die Familie Saurin mit Xavier de Maistre macht - außerdem gibt es noch eine exklusive Autogrammstunde am Esstisch und ein kleine Küchenparty mit lockerem Schnack und Schnittchen.

Weitere Informationen

Das SHMF 2020 - "Sommer der Möglichkeiten"

Festival trotz Corona. Das Schleswig-Holstein Musik Festival hat den "Sommer der Möglichkeiten" ausgerufen. Bis Ende August sind rund 100 Veranstaltungen geplant. mehr

Kultur trotz Corona - Der Festivalsommer

Kein Hurricane, kein Elbjazz, kein SHMF? Jedenfalls nicht wie erwartet. Der NDR bietet Alternativen mit aktuellen Momentaufnahmen und Musik vergangener Festivals im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 06.07.2020 | 19:20 Uhr