Stand: 04.08.2017 13:55 Uhr

Olaf, der Flipper: Habe nie ans Aufhören gedacht

Bild vergrößern
Profis unter sich: Pia Malo (l.) und Flipper Olaf (r.) inspizieren das Aufnahmestudio von NDR Plus.

Es ist schon praktisch, wenn man private Dinge mit beruflichen verbinden kann. So geschehen bei der Sängerin Pia Malo (35) und Olaf, dem ehemaligen Flipper (71). Zusammen haben sie kürzlich die Redaktion von NDR Plus besucht, um ihre neue Musik vorzustellen. Kein gemeinsames Album - jeder hatte sein eigenes Werk am Start. Und beide Künstler hatten sichtlich Spaß dabei, auch über Klamotten, Locken legen und ihre gemeinsame Familiengeschichte zu sprechen.

Olaf Malolepski war jahrzehntelang Gitarrist und Sänger der legendären Schlagerformation Flippers, die sich nach über 45 Karrierejahren im Jahr 2011 aufgelöst hat. Für Olaf, der übrigens immer noch mit Stolz den goldenen Delfin-Anhänger an seiner Halskette trägt, war es der Startschuss zu einer Solokarriere. "Ich habe mir keine Gedanken darüber gemacht aufzuhören," sagt er, "denn Musik ist mein Leben." Vor allem die Schlagermusik: Auf seiner aktuellen CD "Daumen hoch" geht es wie schon immer bei Olaf um lebensbejahende Attribute wie Freiheit, Liebe und Sehnsucht.

Bild vergrößern
Gut gelaunt stellten sich Pia Malo (r.) und Olaf, der Flipper, zum gemeinsamen Foto mit Interviewerin Regina Kramer.

Wohlfühlstimmung verbreitet auch das neue Album "Du tust mir gut" von Pia Malo. Darauf präsentiert die Powerfrau modernen Schlager, von ergreifenden Balladen bis hin zu rockigen Tönen. Natürlich alles eingebunden - wie beim Papa - in viel Leidenschaft und Energie. Musikalisch ist Pia seit vielen Jahren Vollprofi, zeigt sich allerdings von einigen Kritiken überrascht: "Ich bin der einzige Newcomer, der nach 25 Jahren immer noch als Newcomer betitelt wird." Dabei sammelte sie ihre ersten musikalischen Erfahrungen bereits in Jugendjahren. Damals lag ihr Kinderzimmer direkt neben dem Tonstudio der Flippers, und als der Papa die Stimme eines kleinen Mädchens suchte, um ein Lied einzusingen zu lassen, war Pia zur Stelle. "So kam ich mit dem Lied 'Sag mir, wo ist der Himmel' zum ersten Mal ins Studio", erinnert sich Pia. Der Song wurde 1992 zum größten Erfolg der volkstümlichen Schlagerband Die Schäfer.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Plus | 09.08.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Unterhaltung

27:39

Jopp

02.01.2018 22:00 Uhr
Neues aus Büttenwarder
28:04

Silvester

31.12.2017 18:45 Uhr
Neues aus Büttenwarder
02:21

Bernd Begemann lud zum Knust-Konzert

30.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal