Stand: 27.09.2017 13:29 Uhr

Telenovela: Jo Weil zu Gast bei "Rote Rosen"

Bild vergrößern
Gastschauspieler Jo Weil ist unter anderem bekannt aus "Verbotene Liebe".

Diese Nachricht dürfte Fans der ARD-Telenovela "Rote Rosen" freuen: Jo Weil, bekannt aus "Verbotene Liebe", und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin Simone Hanselmann stehen von Ende November an in Lüneburg als Gastschauspieler vor der Kamera.

Vorhang frei für "Bodo Berger"

Weil soll ab Folge 2.561 den Charakter "Bodo Berger" spielen, einen Lebemann, der gerne Fußballprofi werden möchte. Im Schlepptau seines Bruders Ben (Hakim Meziani) kommt er völlig unerwartet nach Lüneburg und stellt dort einiges auf den Kopf.

Hanselmann übernimmt Rolle der "Kija"

Die Rolle der "Kija" übernimmt Simone Hanselmann in Folge 2.556. Ihr Sohn Mika (Jan-David Bürger), liegt nach einer schweren Infektion im Koma. In dieser verzweifelten Situation keimen zwischen ihr und ihrem Ex Peer (Jörg Pintsch), Mikas Vater, Gefühle auf. Kann "Kija" gefährlich für die Ehe von Peer und Helen (Patricia Schäfer) werden?

"Rote Rosen" läuft montags und freitags um 14.10 Uhr im Ersten.

Weitere Informationen

"Rote Rosen" - Erfolgsgeschichte in 2.500 Teilen

2.500 Folgen Liebe und Leid, Glück und Schicksalsschläge - und das mitten in Lüneburg: Die "Roten Rosen" sind und bleiben eine Erfolgsgeschichte. Am Donnerstag wurde die Jubiläumsfolge ausgestrahlt. (07.09.2017) mehr

"Rote Rosen": Ein Erfolg seit knapp elf Jahren

Die "Roten Rosen", die ARD Telenovela, begeistert Fans seit knapp elf Jahren - jeden Montag bis Freitag um 14.10 Uhr. Hier gibt es den Blick hinter die Kulissen und Infos zur Sendung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Rote Rosen | 27.09.2017 | 14:10 Uhr

Mehr Unterhaltung

27:39

Jopp

02.01.2018 22:00 Uhr
Neues aus Büttenwarder
28:04

Silvester

31.12.2017 18:45 Uhr
Neues aus Büttenwarder
02:21

Bernd Begemann lud zum Knust-Konzert

30.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal