Sendedatum: 15.11.2019 10:10 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Zukunft Bildung: Dänisch lernen per App

Sprachlern-Apps bieten die Möglichkeit, den eigenen Wortschatz zu erweitern.

"Hyggelig" gehört zu den dänischen Vokabeln, die viele Schleswig-Holsteiner kennen. Wenn es aber darum geht schnell mal auf Dänisch ein Eis zu bestellen oder nach dem Weg zu fragen, müssen wir oft auf Deutsch oder Englisch zurückgreifen. Zahlreiche Smartphone-Apps setzen hier an und bieten die Möglichkeit, abseits von Sprachkursen, die Sprache unserer Nachbarn zu lernen.

Das können Sprachlern-Apps leisten

Die Hand eines Mannes hält ein Smartphone © picture alliance / dpa Themendienst Foto:  Franziska Gabbert

Fremdsprachen lernen mit Sprachlern-Apps

NDR 1 Welle Nord - Schleswig-Holstein bis 2 -

Unser Moderator Jan Bastick spricht mit Reporterin Anina Pommerenke über Grenzen von Sprachlern-Apps.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sprachlern-Apps bieten einen einfachen, relativ günstigen und individuell zugeschnittenen Zugang zu Sprachlern-Angeboten. Mit ihnen können Sie in einem geschützten Raum und in individuellem Tempo lernen. Wie groß der Lernerfolg ist, hänge allerdings von der Motivation des Lernenden ab, erklärt Susanne Heinz, Professorin für Fachdidaktik Englisch mit dem Forschungsschwerpunkt Mobiles Fremdsprachenlernen an der Universität Kiel. Wer sich zeitlich gut strukturieren kann und Spaß an der Technik hat, kann von diesen Apps profitieren.

Als Anfänger benötigen Sie zunächst einen grundsätzlichen Wortschatz. Um diesen zu vermitteln, sind Apps gut geeignet, da Sie regelmäßig mit ihnen üben können. Dabei nutzen die digitalen Helfer interaktive Methoden, wie Textbaustein- und Sprechübungen sowie den Einsatz von Bildern. Dadurch werden Sie sowohl mit dem Klang als auch mit den Schreibweisen der Sprache vertraut gemacht - eine gute Vorbereitung, um sich im nächsten Urlaub ein wenig verständigen zu können.

Diese Apps bieten Dänisch an

Die Sprachlern-App Babbel hat zusammen mit der App Rosetta Stone die meisten Nutzer. Aber nur Babbel bietet auch die dänische Sprache an. Weitere Apps zum Dänisch lernen sind 50 languages, Drops, Mondly, FunEasyLearn und Nemo. Die Kosten für die Vollversionen liegen zwischen 0 und 24,99 Euro. Bei einigen Apps ist eine einmalige Zahlung notwendig, bei anderen fällt eine monatliche Gebühr an. Alle Apps bieten kostenlose Basisversionen an, bei denen aber teilweise nicht alle Sprachpakete enthalten sind.

Grenzen der Sprachlern-Apps

Bild vergrößern
Sprachlern-Apps ersetzen keine persönlichen Dialoge beim Erlernen einer Fremdsprache.

Sprachlern-Apps haben neben ihren Vorteilen auch Grenzen. Frustration kann aufkommen, wenn es zu einer echten Unterhaltung mit anderen Menschen kommt, in der nicht allein der Lernende das Tempo bestimmt. Auch ist der Wortschatz der Apps begrenzt. Im Gegensatz zu einem Sprachkurs fehlt bei den Sprachlern-Apps die Rückmeldung auf individuelle Leistungen: Fehler werden zwar erkannt, ein exaktes Feedback bleibt aber aus.

Hat der Lernende ein gewisses Niveau erreicht, stoßen die Methoden der Lern-Apps an ihre Grenzen. Um das Niveau weiter zu steigern, fehlt die direkte Kommunikation mit Menschen. Einige Apps bieten für diesen Fall einen Tutor - die Kommunikation findet dann allerdings außerhalb der App statt. Um eine Sprache auf einem möglichst hohem Niveau zu lernen, empfiehlt Englisch-Professorin Susanne Heinz eine Kombination aus Sprachlern-App, Lernmaterialien deutscher Lehrbuchverlage sowie Texte, Bücher, Hörbücher und Filme in der Fremdsprache. Am besten geeignet sei jedoch ein Aufenthalt im Ausland - mit möglichst viel Kontakt zu Muttersprachlern. Und dann sollte es auch mit der nächsten Eisbestellung klappen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein bis 2 | 15.11.2019 | 10:10 Uhr

Themenwoche "Zukunft Bildung" im NDR

Wer gebildet ist, lebt länger. Vom 9. bis 16. November 2019 hat sich die ARD-Themenwoche der "Zukunft Bildung" gewidmet. Die Beiträge des NDR in Fernsehen, Radio und online. mehr

Deutsche Minderheit in Dänemark feiert

Mehr als 500 Gäste haben in Tingleff den Tag der Deutschen Minderheit in Dänemark gefeiert. Die Grenzregion mit ihren Minderheiten will internationalen Kulturerbe-Status erreichen. mehr