Stand: 11.11.2019 15:22 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Schüler erleben den NDR beim Jugendmedientag

Eine Gruppe von Schülern steht im Hörfunk Studio in Lüneburg. © NDR Foto: Andreas Rabe
Schüler der 9. Klasse des Gymnasiums Marienau haben die Arbeit im NDR Studio Lüneburg mitgestaltet.

NDR - drei Buchstaben, die für viele Menschen ganz selbstverständlich klingen. Doch nicht für Jugendliche. Das Landesfunkhaus Hannover und die Regionalstudios in Braunschweig, Lüneburg, Oldenburg und Osnabrück haben deshalb am Montag zu einem Jugendmedientag geladen, um sich und ihre Arbeit vorzustellen. Rund 150 Schüler aus verschiedenen Schulen in Niedersachsen sind der Einladung des NDR gefolgt - und haben diesen nicht nur kennengelernt, sondern selbst Nachrichten gestaltet.

VIDEO: Jugendmedientag: Schüler besuchen den NDR (4 Min)

Jugendliche gestalten eigene Beiträge und Sendungen

Mehrere Schülerinnen lassen sich von einer Redakteurin ein Hörfunkstudio am Jugendmedientag in Oldenburg zeigen. © NDR Foto: Christian Läßig
Im Studio Oldenburg haben Schüler beim Hörfunk mitgearbeitet.

Allein ins Landesfunkhaus am Maschsee kamen 85 Schüler aus Hannover, Langenhagen, Hildesheim und Bovenden im Landkreis Göttingen. Während ein Team bei NDR 1 Niedersachsen eine eigene Hörfunksendung gestaltete, erstellte das nächste eine Instagram-Story im Social-Media-Team der Online-Redaktion. Und auch in den Regionalstudios arbeiteten rund 70 Schüler fleißig an eigenen Sendungen und Beiträgen. In Hannover bot der NDR zudem einen "Markt der Möglichkeiten", auf dem er die Ausbildungsberufe im Norddeutschen Rundfunk vorstellte. Ein weiterer Schwerpunkt waren sogenannte Fake News und wie man sie erkennen kann.

Entdeckungsreise für Schüler und NDR Mitarbeiter

Die Bilanz des Jugendmedientags in Niedersachsen: Er war für beide Seiten eine Bereicherung, sagte der Projektleiter und stellvertretende Hörfunkchef, Martin Reckweg. "Wir als NDR sind für die meisten jungen Menschen unbekanntes Land und haben ihnen mit diesem Tag die Chance gegeben, dieses zu entdecken." Ebenso "war es für uns eine Entdeckungsreise in die Welt von Schülern der achten bis zwölften Klassen", sagte Reckweg.

Der Jugendmedientag ist Teil einer ARD-Aktion, die erstmals deutschlandweit im Rahmen der ARD-Themenwoche "Bildung Zukunft" stattfindet.

Weitere Informationen
Schülerinnen und Schüler zu Besuch beim Jugendmedientag bei NDR Kultur © NDR

Jugendmedientag: Schüler zu Besuch bei NDR Kultur

Bei den Jugendmedientagen haben Schülerinnen und Schüler die NDR Kultur-Studios in Hannover besucht. Hier konnten sie erleben, wie ein Hörspiel entsteht und wie Audiobeiträge geschnitten werden. mehr

Schüler sitzen um einen Tisch im NDR Studio Osnabrück.  Foto: Maria Kellinghaus

Hinter den Kulissen: Schüler beim NDR in Osnabrück

Einen Tag lang haben Gymnasiasten von der Ursulaschule hinter die Kulissen des NDR geschaut. Dabei haben sie selbst Fernseh-, Hörfunk und Online-Beiträge erstellt. mehr

NDR Mitarbeiter Marko Pauli macht Tonaufnahemn mit Schülern der 4.Klasse an der Grundschule Thuine. © NDR Foto: Florian Jacobsen

Der NDR zu Gast in der Schule

Ein Hörspiel in der Schule aufnehmen, von Musikerinnen und Musikern Instrumente erklärt bekommen oder selbst Nachrichten machen: NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten an Schulen Unterricht mit. mehr

Szene aus einem "Konzert statt Schule" im Rolf-Liebermann-Studio: ein Mädchen "dirigiert" einen Geiger © NDR Foto: Marcus Krüger

Schülerinnen und Schüler zu Gast im NDR

Auch im NDR finden Schülerinnen und Schüler ein breites Angebot zum Mitmachen und Lernen. Bei den NDR Ensembles in Hamburg und Hannover können sie Konzertluft schnuppern. Zudem gibt es Funkhausführungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Hallo Niedersachsen | 11.11.2019 | 19:30 Uhr