Tennisprofi Alexander Zverev © imago images/PanoramiC Foto: Chryslene Caillaud

Zverev schlägt Nishikori und steht im Viertelfinale von Paris

Stand: 07.06.2021 08:52 Uhr

Alexander Zverev zeigt sich bei den French Open weiter von seiner besten Seite. Der Hamburger Tennisprofi gewann sein Achtelfinale gegen Kei Nishikori souverän - und könnte auf dem Weg zum ersten Grand-Slam-Titel von der günstigen Auslosung profitieren.

Mit 6:4, 6:1 und 6:1 besiegte Zverev am Sonntagabend den Japaner. Der 24-Jährige setzte damit seinen Aufwärtstrend in Roland Garros fort: Nach dem mühevollen Fünfsatzerfolg in der ersten Runde gegen den Kölner Qualifikanten Oscar Otte ist er weiter ohne Satzverlust. Das Spiel gegen Nishikori war sein bisher bestes an der Seine.

"Ich habe unglaublich gespielt, ein sehr gutes Match. Aber das Turnier ist noch nicht vorbei. Ich hoffe, ich habe noch drei weitere Matches." Alexander Zverev

Gegen seinen Dauerrivalen, den er zuletzt schon in Rom und bei seinem Turniersieg in Madrid bezwungen hatte, war Zverev von Beginn an konzentriert - und nahm seinem Kontrahenten prompt das erste Aufschlagspiel zum 2:0 ab. Zwar gelangen dem Asiaten das Rebreak und der Ausgleich zum 3:3, druckvoll sicherte sich der Norddeutsche aber zum 6:4 das zweite Break. Danach war der Weltranglisten-49. nicht viel mehr als ein Spielball des an Position sechs gesetzten Zverev.

Nadal und Djokovic erst im Finale mögliche Gegner

Deutschlands Nummer eins stand schon 2018 und 2019 im Viertelfinale der French Open. In diesem Jahr soll es noch ein bisschen mehr sein. Der Traum vom ersten Grand-Slam-Titel wird dadurch befeuert, dass die Auslosung günstig erscheint.

So könnte er erst im Finale auf die absoluten Topstars Rafael Nadal (Spanien) oder Novak Djokovic (Serbien) treffen. Nächster Gegner ist nun am Dienstag Alejandro Davidovich Fokina. Der Spanier ist die Nummer 46 der Welt. "Auf dem Platz ist er teilweise unvorhersehbar", sagte Zverev über den Außenseiter.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 07.06.2021 | 06:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Michael Jung mit fischerWild Wave bei der deutschen Meisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen © IMAGO / Stefan Lafrentz Foto: Stefan Lafrentz

DM in Luhmühlen: Jung führt auch nach dem Geländeritt

Damit geht der dreimalige Olympiasieger als letzter Vielseitigkeitsreiter ins Springen. Der NDR überträgt die Entscheidung am Sonntag live. mehr