Die Basketball-Mannschaft der Eisbären Bremerhaven in der Stadthalle Bremerhaven. © imago images / foto2press

Wohin mit den Eisbären? Stadthalle Bremerhaven wird Impfzentrum

Stand: 27.11.2020 12:29 Uhr

Die Eisbären Bremerhaven werden durch die Corona-Pandemie hart getroffen. Der Basketball-Zweitligist braucht eine neue Spielstätte, da die Stadthalle Bremerhaven zum Impfzentrum wird.

Noch im Dezember soll dort umgebaut werden. Voraussichtlich bis Ende April 2021 werden deswegen in der Stadthalle keine Sportveranstaltungen möglich sein. Betroffen ist davon auch ein Tanzfestival der TSG Bremerhaven am 27. März.

Team darf nach Quarantäne wieder trainieren

Für die Eisbären, die wegen der Corona-Krise im vergangenen Sommer auf den Bundeslig-Aufstieg verzichtet hatten, ist es die nächste schlechte Nachricht nach ohnehin schwierigen Wochen. Sechs Corona-Fälle hatte der Club zuletzt vermelden müssen. Zahleiche Beteiligte gingen in eine zweiwöchige Quarantäne, drei Spiele wurden verlegt. Ab diesem Donnerstag darf immerhin ein Großteil der Mannschaft wieder das Training aufnehmen.

Stadt will helfen

Der Spielplan der ProA sieht für die Bremerhavener am 13. Dezember eine Partie in Leverkusen vor, das ursprünglich für den 5. Dezember angesetzte Spiel in Paderborn ist verlegt worden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Das nächste Heimspiel ist für den 19. Dezember gegen Tübingen angesetzt. Aber wo? "Die Stadt hat zugesagt, uns bei der Suche nach Lösungen zu unterstützen - auch finanziell", sagte Eisbären-Geschäftsführer Nils Ruttmann dem "Weser-Kurier". "Wir haben viel zu tun, der zeitliche Druck ist maximal."

Weitere Informationen
Tabelle und Basketballspieler © NDR

2. Basketball-Bundesliga ProA

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 26.11.2020 | 15:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Boris Herrmann © picture alliance/Boris Herrmann/team-malizia.com/dpa Foto: Boris Herrmann

Vendée Globe: Herrmann Zweiter - Spannung bis zum Schluss

Noch rund 2.200 Seemeilen trennen Boris Herrmann vom Ziel. Der Hamburger ist auf dem besten Weg, Segelgeschichte zu schreiben. mehr

Trainerin Imke Wübbenhorst bei einer Pressekonferenz von Sportfreunde Lotte © imago images / Noah Wedel

Imke Wübbenhorst: "Ich sollte nicht ganz so viel ich selber sein"

Nach ihrer Entlassung beim Regionalligisten Lotte fragt sich die Fußballtrainerin im NDR 2 Bundesligashow-Podcast, ob sie zu authentisch ist. mehr

Der Zugang zur Anlage des Eimsbütteler Turnverbands (ETV) in Hamburg ist mit Flatterband abgesperrt. © Witters Foto: Tim Groothuis

Amateursportverbot: Mehr Verletzungen durch Bewegungsmangel

Vereinssport ist wegen der Coronavirus-Pandemie seit November untersagt. Die Bewegungsarmut hat gesundheitliche Folgen. mehr

Eine Eckfahne im Stadion des VfB Lübeck an der Lohmühle © imago images / Picture Point

Liquidität nachgewiesen: VfB Lübeck erfüllt DFB-Auflage

Der Drittliga-Aufsteiger hat eine Liquiditätslücke von 824.000 Euro geschlossen. Den größten Teil deckt ein Darlehen ab. mehr