Stand: 25.10.2017 21:07 Uhr

Volleyball: Schwerinerinnen bleiben ungeschlagen

von Christian Kahlstorff, NDR.de
Bild vergrößern
Weiter Grund zur Freude für den SSC: Mit 3:0 gewinnt Schwerin gegen Potsdam.

Die Frauen des SSC aus Schwerin haben am Mittwoch ihre Tabellenführung in der Volleyball-Bundesliga verteidigt. Die Schwerinerinnen gewannen vor 1.856 Zuschauern zu Hause gegen den SC Potsdam klar mit 3:0 Sätzen (25:17, 26:24, 25:16). Das Team von Trainer Felix Koslowski zeigte sich erneut verbessert, profitierte aber auch von deutlichen Schwächen des Gästeteams. Mit dem Sieg bleibt der SSC weiter ungeschlagen.

Potsdam mit vielen Aufschlagfehlern

Hatte es vor dem Spiel noch Befürchtungen gegeben, die Annahme könnte eine Schwäche von Schwerin sein, so nahmen die Gäste Schwerin diese Angst gleich zu Beginn freiwillig ab. Potsdam leistete sich über das gesamte Spiel alleine dreizehn Aufschlagfehler. Zudem schenkten die Frauen aus Potsdam den Gastgeberinnen durch vermeidbare Fehler bei der Ballannahme mehrere Punkte. Den Rest besorgten entschlossene Schwerinerinnen selbst. Neben den gewohnt starken Louisa Lippmann und Jennifer Geerties war es erneut Neuzugang Greta Szakmáry, die mehrfach punktete. Die Ungarin überzeugte sowohl in der Annahme, beim Block und im Angriff.

Zweiter Satz entscheidet sich am Willen der Schwerinerinnen

Obwohl sich Jennifer Geerties mit drei Punkten hintereinander anschickte, den zweiten Satz quasi im Alleingang gewinnen zu wollen, kam es letztlich zum offenen Schlagabtausch. Zunächst zeigten die Gäste Nerven. Beim 5:3 für den amtierenden Meister schleuderte Gästespielerin Natasa Cikiriz genervt den Ball weg. Etwas überraschend: Ihr Coach Davide Carli blieb in seinen Ansprachen weiter positiv - mit Erfolg. Potsdam wurde stärker und ging mit 11:13 sogar kurz in Führung. Vor allem die Potsdamer Außenangreiferin Marta Drpa machte Punkt um Punkt, bis der Schweriner Coach Koslowski seine Spielerinnen in einer Auszeit deutlich zu rechtwies und einen Dreierblock auf die Kroatin ansetzte. Zwei Schweriner Punkte durch Blocks waren die Folge. Der entscheidende Ballwechsel an diesem Abend ging dann beim Stand 20:19 wieder an Schwerin. In einer langen Schlagfolge besaßen die Gastgeberinnen am Ende etwas mehr Willen. Trotz der Verlängerung war der Satzgewinn für Schwerin nie wirklich gefährdet. 26:24 entschied der SSC den Satz für sich.

Koslowski wechselt nach Vorentscheidung durch

Am Ende ging es dann ganz schnell: Im dritten Satz leisteten die Potsdamer Frauen kaum noch Widerstand. Fehler und knappe Schiedsrichterentscheidungen für Schwerin taten ihr Übriges. Koslowski konnte ordentlich durchwechseln. So bekamen auch Jelena Oluic, Kaisa Alanko und Martenne Julia Bettendorf Spielzeit. Dem Spiel des SSC tat das in dieser Phase keinen Abbruch. Mit 25:16 ging auch Satz drei an Schwerin.

Geerties mit dem Blick nach vorne

Die beste Spielerin bei Schwerin war an diesem Abend erneut Jennifer Geerties. Geerties zeigte sich nach dem Spiel bescheiden. Das Spiel sei keineswegs leicht gewesen, darüber hinaus sei es erst das vierte Spiel, dämpfte Geerties allzu euphorische Erwartungen an ihr Team. Zudem richtete sie ihr Augenmerk bereits auf das kommende Spiel. Am Sonnabend in nur drei Tagen empfangen die Frauen des SSC den PTSV aus Aachen.

Weitere Informationen

Volleyballerinnen aus Schwerin feiern Auftaktsieg

Volleyballmeister SSC Schwerin ist mit einem Sieg in die Bundesligasaison gestartet. Gegen das Nachwuchsteam des VCO Berlin gab es einen glanzlosen aber glatten 3:0-Erfolg. mehr

mit Video

Schwerins Volleyballerinnen holen Supercup

Die Volleyballerinnen des SSC Schwerin haben den ersten Titel der neuen Saison geholt. Der deutsche Rekordmeister gewann durch ein 3:0 in Hannover gegen Stuttgart den Supercup. (08.10.2017) mehr

Ergebnisse und Tabelle Frauen-Volleyball-Bundesliga 2017/2018

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.10.2017 | 22:00 Uhr

Mehr Sport

01:24
01:27

Paul Verhaegh - der Augsburg-Experte

24.11.2017 06:44 Uhr
NDR Info