Stand: 15.12.2018 20:39 Uhr

Volleyball: Schwerin mit Sieg "von der Bank"

von Christian Kahlstorff, NDR.de

Die Volleyball-Spielerinnen des SSC aus Schwerin haben in der Bundesliga ihren Spitzenplatz in der Tabelle souverän verteidigt. Am Sonnabend gewann das Team von Trainer Felix Koslowski vor 1.768 Zuschauern gegen den VfB Suhl mit 3:0 (25:13, 25:20, 25:16). Als beste Spielerin wurde Jennifer Geerties (9 Punkte) geehrt, die mit starken Aufschlägen überzeugte. Greta Szakmáry erzielte mit 14 die meisten Punkte für den SSC.

Volleyball: Schwerin gewinnt klar gegen Suhl

Schwerin zeigt keine Schwäche

Schwerin zeigte sich von Beginn an konzentriert und holte sich den ersten Satz schnell mit 25:13. Auch der zweite Satz ging mit 25:20 verdient an das Heimteam. Die Vorentscheidung im dritten Satz fiel beim Stand von 11:8, als die SSC-Damen einen mehrfach verloren geglaubten Ball mit blitzschnellen Reflexen und großem Kampfeswillen noch für sich entscheiden konnten. Am Ende ging der Satz mit 25:16 ebenso deutlich an Schwerin wie das gesamte Spiel.

Trainer nutzt die gesamte Bank

Nach dem dramatischen Halbfinalsieg im DVV-Pokal am Mittwoch gab Trainer Koslowski wie erwartet vielen Spielerinnen von der Bank deutlich mehr Einsatzzeit. Der Dominanz des Meisters tat das an diesem Abend keinen Abbruch. Das Team zeigte eine äußerst ausgeglichene Leistung. Besonders Tessa Polder nutzte die Chance, sich zu präsentieren. Die niederländische Mittelblockerin erzielte zwölf Punkte und gab ihrem Team in der Mitte viel Stabilität.

Koslowski: "Greta hat abgeliefert"

Kosloski lobte nach dem Sieg auch seine Angreiferinnen. "Greta [Szakmáry] hat heute abgeliefert. Das war sehr stark. Und Jennifer mit ihren Aufschlägen - einfach super", zeigte sich der Coach restlos zufrieden. Die Verletzungssorgen bei McKenzie Adams und Beta Dumancic seien zudem nicht so schlimm wie befürchtet, ergänzte Koslowski. Am Dienstag hoffe er, auf die Spielerinnen zurückgreifen zu können.

Konkurrenz bleibt dran

Durch den Sieg bleibt Schwerin in der Bundesliga weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Zurücklehnen darf sich der Meister allerdings nicht: Durch die Siege der Verfolger Stuttgart und Dresden bleibt es spannend. Zudem stehen für den SSC bis zum Jahreswechsel noch drei Spiele an. Bereits in drei Tagen empfängt der Deutsche Meister in der Champions League zu Hause den italienischen Titelkollegen aus Conegliano. Nach der Pokalrevanche am 22. Dezember in Potsdam kommt es am Zweiten Weihnachtsfeiertag zum Spitzenduell gegen Stuttgart.

Abstimmung

Volleyball: SSC bleibt ungeschlagener Tabellenführer

Die Damen des deutschen Meisters aus Schwerin bleiben in der Bundesliga das Maß der Dinge. Gegen Vilsbiburg gewannen die Volleyballerinnen klar mit 3:0 (25:23, 25:21, 25:23). mehr

Die Nordmannschaft des Jahres

Weltmeister, Pokalsieger, Aufsteiger - 2018 gab es im und aus dem Norden wieder ganz großen Sport. Stimmen Sie noch bis 12 Uhr ab: Wer ist Ihre Nordmannschaft des Jahres 2018? mehr

Ergebnisse und Tabelle Frauen-Volleyball-Bundesliga 2018/2019

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | NDR 2 Sport | 15.12.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Sport

02:32
Hamburg Journal

HSV: Marcell Jansen ist neuer Präsident

19.01.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:48
Schleswig-Holstein Magazin

Stabhochsprung: Ein Flensburger will hoch hinaus

19.01.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
00:52
NDR 90,3

Jansen zum HSV-Präsidenten gewählt

19.01.2019 18:00 Uhr
NDR 90,3