Stand: 24.04.2020 04:30 Uhr

SSC Schwerin: Denise Hanke beendet Karriere

von Tobias Blanck, NDR 1 Radio MV
Denise Hanke vom SSC Schwerin © imago images / masterpress Foto: Sandy Dinkelacker
Schwerer Schlag für Schwerin und das Nationalteam: Denise Hanke hört auf.

Der Publikumsliebling der Schweriner Volleyball-Fans hört auf: Die 30 Jahre alte SSC-Kapitänin Denise Hanke hat genug vom Profisport und beendet ihre Karriere. Mehrere Gründe spielten dabei für die langjährige Nationalspielerin eine entscheidende Rolle. "Ich habe zum einen ein gutes Jobangebot, sodass mir der Schritt vom Sport in das normale Berufsleben hoffentlich auch gut gelingen wird", erklärte die Zuspielerin und fügte hinzu: "Zum anderen hatten wir in dieser Saison so eine einmalig tolle Mannschaft zusammen mit tollen Charakteren. Da kommt kein anderes Team ran. Schade nur, dass wir wegen der Corona-Krise und dem vorzeitigen Saisonabbruch nicht noch mehr Titel mit dieser Mannschaft holen konnten."

Insgesamt holte Hanke sechs Meisterschaften sowie je dreimal den Pokal und den Supercup. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann die gebürtige Berlinerin zwei EM-Silbermedaillen. Außerdem sammelte sie viele persönliche Auszeichnungen: Nach den Double-Erfolgen 2012 und 2013 wurde sie zur wertvollsten Spielerin der Bundesliga gekürt.

VIDEO: Volleyballerin Denise Hanke beendet Karriere (6 Min)

Nächster Rückschlag bei der Kaderplanung

Die Entscheidung trifft den SSC doppelt hart. Einerseits war Hanke als eine der erfolgreichsten deutschen Volleyballerinnen des vergangenen Jahrzehnts über viele Jahre das Aushängeschild des Clubs. Andererseits hatten die Verantwortlichen bis zuletzt gehofft, angesichts einiger schwerwiegender Abgänge zumindest mit Hanke weiter planen zu können.

Erfolge auf und neben dem Platz

Nach ersten Stationen beim Berlin Brandenburger Sportclub und dem VCO Olympia Rhein-Neckar sowie Erfolgen mit der Junioren-Nationalmannschaft war Hanke 2007 mit 18 Jahren nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen. In Schwerin lernte die gebürtige Berlinerin an der Seite von Nationalspielerin Kathleen Weiß und reifte schnell zu einer der besten deutschen Zuspielerinnen.

Die Markenzeichen der Linkshänderin wurden schnell der starke Sprungaufschlag und ihre überraschenden Angriffe während der Ballwechsel. Parallel zu ihrem sportlichen Aufschwung absolvierte sie ihr Abitur am Sportgymnasium der Landeshauptstadt, wurde zur Eliteschülerin des Jahres ernannt und schloss anschließend ein Studium ab.

Weitere Informationen
Volleyball-Bundesliga der Frauen: SSC Palmberg Schwerin gegen MTV Stuttgart © Cornelius Kettler Foto: Cornelius Kettler

Drastischer Sparkurs beim SSC Schwerin

Die Corona-Pandemie hat auch beim Volleyball-Bundesligisten SSC Schwerin die Planungen verändert. Der Rekordmeister muss einen neuen Kader zusammenstellen - mit deutlich weniger Geld. mehr

Stationen in Istanbul und Breslau

Sportlich lief es schon früh sehr gut. In der Saison 2008/2009 wurde der SSC deutscher Meister und Hanke dabei zur besten Zuspielerin und besten Aufschlagsspielerin der Liga gewählt. Eine außergewöhnliche Leistung, da auf ihrer Position der Spielmacherin vor allem die Erfahrung ein wichtiger Bestandteil ist, um erfolgreich zu sein. Durch starke Auftritte in der Champions League und mit der deutschen Nationalmannschaft wurden ausländische Top-Clubs aufmerksam: 2013 wechselte Hanke für ein Jahr nach Istanbul, anschließend folgte eine Saison für Impel Wroclaw in Polen.

Herber Verlust für SSC und Nationalteam

Denise Hanke vom SSC Schwerin © imago images/Newspix Foto: Jakub Piasecki / Cyfrasport
Auch im Nationalteam zählte Denise Hanke zu den Stützen des Teams.

Der Kontakt nach Schwerin riss aber auch in dieser Zeit nie ab, sodass sich die 1,83 m große Hanke 2015 zu einer Rückkehr zum SSC entschloss. Großen Anteil daran hatte Trainer Felix Koslowski, der vor einem Jahr noch sagte, dass "Denise bei uns so lange spielen darf, wie sie möchte".

Das Karriereende der 30-Jährigen ist ein herber Verlust für den SSC und die deutsche Nationalmannschaft. Bei ihrem Club beginnt nun die Suche nach einer Nachfolgerin für die Ausnahmespielerin und Kapitänin des Rekordmeisters.

Weitere Informationen
Volleyball Tabelle © NDR.de/Screenshot

Ergebnisse und Tabelle Frauen-Volleyball-Bundesliga 2019/2020

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Sport kompakt | 24.04.2020 | 04:30 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Maximilian Philipp, Admir Mehmedi undd Maximilian Arnold (v.l.) vom VfL Wolfsburg bejubeln Arnolds Treffer zum 2:0 gegen Arminia Bielefeld © Witters Foto: Tim Groothuis

"Magic Maxi": Wolfsburg atmet dank Arnold auf

Der VfL Wolfsburg hat am fünften Bundesliga-Spieltag den ersten Sieg gefeiert. Die "Wölfe" bezwangen Bielefeld 2:1. mehr

Bremens Manuel Mbom (l.) im Zweikampf mit dem Hoffenheimer Sebastian Rudy. © imago images Foto: Jan Huebner

Remis gegen Hoffenheim: Werder seit vier Partien unbesiegt

Der Fußball-Bundesligist erkämpfte sich am Sonntagabend im Heimspiel gegen den Europa-League-Teilnehmer ein 1:1. mehr

Ein Fußball liegt auf dem Rasen. © picture alliance Foto: Joaquim Ferreira

Hamburgs Fußball-Amateure unterbrechen wegen Corona die Saison

Ab kommenden Freitag ist erst einmal Schluss. Zuvor hatte bereits der Bremer Fußball-Verband seinen Spielbetrieb vorerst abgesagt. mehr

Coach Daniel Thioune vom Hamburger SV © Witters Foto: TayDucLam

Der neue HSV: Mehr Moral, mehr Wucht, mehr Variabilität

Der HSV führt die Zweite Liga verlustpunktfrei an. Coach Daniel Thioune ist es gelungen, dem Team ein neues Gesicht zu geben. mehr