Stand: 25.05.2019 21:47 Uhr

Zverev ist wieder da - Triumph in Genf

Alexander Zverev hat das ATP-Turnier in Genf gewonnen.

Tennisprofi Alexander Zverev hat sich kurz vor Beginn der French Open wieder in Form gebracht. Nach zuletzt schwachen Vorstellungen und der Unruhe nach der Trennung von seinem Manager Patricio Apey gewann der Hamburger das ATP-Turnier in Genf. Im Finale am Samstagabend bezwang der 22-Jährige nach hartem Kampf den Chilenen Nicolás Jarry mit 6:3, 3:6, 7:6 (10:8) und feierte den ersten Turniersieg in diesem Jahr. Nach 2:35 Stunden verwandelte Zverev seinen vierten Matchball und revanchierte sich für die Niederlage gegen Jarry zuletzt in Barcelona. Das Match musste zwischenzeitlich wegen Regens zweimal für 90 Minuten unterbrochen werden.

"Du hast es mehr verdient, diesen Titel zu gewinnen als ich"

"Mein elfter Titel, es ist eine tolle Reise", sagte Zverev im Interview auf dem Court, "ich hoffe, es kommen noch viele mehr." Deutschlands Nummer eins fand auch tröstende Worte für seinen unterlegenen Kontrahenten: "Du hast es mehr verdient, diesen Titel zu gewinnen als ich. Das ist ein harter Moment für Dich, aber Du kriegst noch viel mehr Möglichkeiten."

Elfter ATP-Titel für Zverev

Im Tiebreak vergab Zverev zunächst drei Matchbälle, wehrte dann zwei Matchbälle seines Kontrahenten ab und nutzte Chance Nummer vier schließlich zu seinem ersten Titel seit dem Triumph bei den ATP-Finals im November und dem elften Turniersieg seiner Karriere. Zuletzt hatte der Weltrangliste-Fünfte Anfang März im Finale von Acapulco gestanden, dort aber gegen Nick Kyrgios (Australien) verloren.

Zverev hatte sich erst kurzfristig für einen Start in Genf entschieden, um Spielpraxis für die French Open zu sammeln. Bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris trifft er in Runde eins auf den Australier John Millman.

Alexander Zverev: Deutschlands Bester aus Hamburg

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 25.05.2019 | 22:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Tennis-Zverev-Turnier-Genf,tennis1124.html