Stand: 19.03.2017 13:39 Uhr

Syltlauf: Mit kräftigem Rückenwind über die Insel

Sylt von Süden bis Norden: Mehr als 1.400 Einzel- und Staffelläufer haben am Sonntag am 36. Syltlauf teilgenommen. Die 33.333 Meter lange Strecke führte von Hörnum über Westerland und Kampen bis nach List. Der Lauf gilt für viele als Formtest vor der Marathonsaison. Vor allem ambitionierte Amateure traten auf der Insel an - bezahlte Profis gab es hier nicht.

Kellermann und Nüser die Schnellsten

Gestartet wurde das Event am Ortsausgang in Hörnum. Die Wetterbedingungen forderten von den Läufern einiges ab - es war neblig, es regnete und die Temperatur betrug etwa vier Grad Celsius. Dafür hatten sie starken Südwind, teilweise in Böen 5. Das bedeutete Rückenwind bis ins Ziel. Zahlreiche Zuschauer jubelten den Athleten entlang der Strecke zu - vor allem in Westerland in Höhe der Promenade. Dort standen Hunderte Schaulustige, Familie und Freunde, um die Teilnehmer anzufeuern.

Bei den Herren gewann Jannis Kellermann von der LG Wedel-Pinneberg in 2:10:07 Stunden. Im Feld der Frauen siegte Katharina Nüser (Wittenseer Quelle) - wie schon im Vorjahr. Sie benötigte für die Strecke 2:20:00 Stunden.

Sylt von Süden bis Norden - im Laufschritt

 

Weitere Informationen

Sylt: Insel-Traum nicht nur für Promis

Partys feiern, Sport treiben, baden oder die Natur im Watt und in den Dünen genießen: Sylt bietet für jeden Urlaubertyp etwas. Selbst Camping-Freunde kommen auf ihre Kosten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 19.03.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Sport

13:18

Delaney: "Wir müssen einfach besser werden"

24.09.2017 22:35 Uhr
Sportclub
02:27
02:29