Stand: 10.03.2019 10:10 Uhr

Sportler des Jahres aus MV in Rostock geehrt

Bild vergrößern
In Rostock sind die MV-Sportler des Jahres geehrt worden.

Die Sportler des Jahres 2018 stehen fest. Die Topathleten aus Mecklenburg-Vorpommern sind am Samstagabend im Rahmen einer Gala in Rostock für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr geehrt worden.

Ocik und SSC-Volleyballerinnen wieder vorn

Der Ruder-Weltmeister und Schlagmann des Deutschland-Achters, Hannes Ocik, konnte sich bei den männlichen Sportlern durchsetzen - zum dritten Mal hintereinander. Auch bei der Mannschaft des Jahres gab es mit Volleyball-Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin einen Titelverteidiger. Trainer des Jahres wurde SSC-Coach Felix Koslowski. Bei den Frauen gewann die Neubrandenburger Triathletin Lena Meißner.

Einige der Sieger bedankten sich in Grußbotschaften, weil sie derzeit Trainingslager absolvieren oder in Wettkämpfen stehen - so wie das Schweriner Volleyball-Team, das am Samstagabend ein Ligaspiel gegen Potsdam zu bestreiten hatte und mit 3:0 die Oberhand behielt.

Erstmals Parasportler geehrt

Außerdem wurden in Rostock erstmals die Behinderten-Sportler des Jahres ausgezeichnet. Dabei konnte sich der Rostocker Goalball-Nationalspieler Reno Tiede gleich zweimal durchsetzen. Tiede und sein Team, der Rostocker Goalball Club Hansa, wurden geehrt.

Videos
02:23
Nordmagazin

Goalballer Reno Tiede räumt bei Sport-Gala ab

10.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Bei der Ehrung der besten Sportler des Jahres konnte sich Para-Sportler Reno Tiede gleich über zwei Auszeichnungen freuen. Der Goalballer gewann als Einzelspieler und mit seinem Team. Video (02:23 min)

Die Auszeichnung sei eine große Ehre, sagte Tiede NDR 1 Rado MV: "Wir leben Familie - und das nicht nur im Training, sondern auch abseits davon. So ein Abend wie hier ist eine willkommene Gelegenheit, solch einen Preis unbeschwert feiern zu können." Zur Parasportlerin des Jahres wurde die Leichtathletin Lindy Ave gekürt.

Fast 3.000 Sportinteressierte gaben Votum ab

An der Wahl-Umfrage der "Ostsee-Zeitung", des Landessportbundes und des Norddeutschen Rundfunks nahmen fast 3.000 Sportinteressierte aus Mecklenburg-Vorpommern teil.

Ehrenamtliche gewürdigt

Neben den Sportlern des Jahres ging es in Rostock auch um die Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit opfern und am Wochenende Wettkämpfe erst möglich machen. "Der gesamte Sport in Mecklenburg-Vorpommern ist nicht möglich ohne den großen, überwiegend ehrenamtlichen Einsatz", sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Einige besonders Engagierte wurden mit der Sportplakette des Landes oder Ehrenpreisen des Landessportbundes ausgezeichnet.

In den gut 1.900 Sportvereinen im Nordosten sind mehr als 27.000 ehrenamtliche Funktionäre aktiv. Dem Landessportbund gehören nach eigenen Angaben mehr als 250.000 Mitglieder an, das entspricht fast 16 Prozent der Bevölkerung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 10.03.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Sport

02:28
Hallo Niedersachsen

Hannover 96: Kind-Kritiker im Aufsichtsrat

23.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:19
Sportclub