Stand: 18.04.2019 20:26 Uhr

Schweriner SC schlägt Potsdam und löst Final-Ticket

von Henning Strüber, NDR.de

Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin stehen zum dritten Mal in Folge in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski bezwang am Donnerstag vor 1.852 Zuschauern den SC Potsdam mit 3:0 (29:27, 25:16, 25:18) und entschied die im Modus "Best of Five" ausgetragene Halbfinalserie mit 3:0 für sich. "Wir hatten damit geliebäugelt, es heute zu schaffen. Nun sind wir heiß auf die Titelverteidigung. Dafür werden wir alles tun", sagte Kapitänin Jennifer Geerties nach der Partie.

Eine Volleyballspielerin im Interview.

Volleyball: Schweriner SC besiegt Potsdam

Nordmagazin -

Die Volleyballerinnen des SSC Schwerin stehen erneut in der Finalserie. Die Mannschaft von Felix Koslowski gewann das dritte Halbfinalspiel gegen den SC Potsdam mit 3:0.

4,5 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

SSC kann dritten Meistertitel in Serie perfekt machen

Mit einem weiteren Erfolg in der Finalserie können die Norddeutschen sowohl die dritte Meisterschaft in Folge perfekt machen als auch den Titel-Hattrick in dieser Saison nach Supercup und Pokalsieg. Gegner ist wie schon in den beiden vorherigen Spielzeiten der MTV Stuttgart, der in seiner Halbfinalserie gegen Aachen mit 3:0 gewann. Top-Scorerin beim SSC war mit 16 Punkten Außenangreiferin McKenzie Adams, die jüngst erst für eine weitere Saison verpflichtet wurde. Mittelblockerin Beta Dumančić hatte mit hoher Effizienz im Angriff und starker Blockarbeit großen Anteil am Erfolg. Die kroatische Nationalspielerin, die kürzlich ebenfalls bis 2020 beim SSC verlängert hatte, wurde zur besten Spielerin gekürt.

Potsdam vergibt Satzbälle

Das Koslowski-Team begann die Partei hoch konzentriert und lag im ersten Satz lange vorn. Doch Potsdam kam zurück, hatte sogar zwei Satzbälle und verlor dennoch mit 27:29. Im zweiten Satz kam der SSC nach einem zwischenzeitlichen 4:8 immer besser in Fahrt, auch Geerties steigerte sich nun und brachte mit einer starken Aufschlagserie den zweiten Satz für die Gastgeberinnen unter Dach und Fach. Im dritten Satz gab sich der Titelverteidiger keine Blöße mehr. Beim SC Potsdam häuften sich zudem die Fehler in Angriff und Annahme. So setzte Britt Bongaerts mit einem druckvollen Aufschlag, den Potsdam nicht parieren konnte, den viel umjubelten Schlusspunkt unter das Match.

Schwerin setzt sich auch im dritten Spiel durch

Erstes Final-Match am 27. April

Das erste Spiel der ebenfalls im Modus "Best of Five" ausgespielten Finalserie wird am Sonnabend, den 27. April, um 16:10 Uhr in Stuttgart ausgetragen. Die weiteren Partien sind am 1. Mai und am 5. Mai angesetzt.

Weitere Informationen

3:2-Sieg in Münster: Schweriner SC im Halbfinale

03.04.2019 22:00 Uhr

Die Schweriner Volleyballerinnen stehen im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Das Team von Trainer Felix Koslowski lag in Münster mit 0:2 zurück und drehte dann die Partie. mehr

Ergebnisse der Frauen-Volleyball-Play-offs 2018/2019

Die Ergebnisse und Ansetzungen aller Frauen-Play-off-Partien im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.04.2019 | 19:00 Uhr