Stand: 27.12.2017 09:28 Uhr

Olympiasiegerin Ludwig legt 2018 Babypause ein

Kira Walkenhorst muss im Jahr 2018 im Sand auf ihre Partnerin Laura Ludwig (r.) verzichten.

Laura Ludwig wird Mitte 2018 Mutter. Die 31-Jährige teilte am Mittwochmorgen auf der gemeinsamen Facebook-Seite mit, dass sie im kommenden Jahr eine Babypause einlegen werde. "Langsam deutet sich eine kleine Murmel an - und sie kommt nicht nur von der Weihnachtsgans", schrieb die Olympiasiegerin mit einem Augenzwinkern. "Morph und ich erwarten unser Baby im Juni." Ihr langjähriger Freund Imornefe Bowes arbeitet seit einem Jahr in Hamburg als Bundestrainer. Damit ist auch klar, dass sich ihre Beachvolleyball-Partnerin Kira Walkenhorst keinen besseren Zeitpunkt für ihre Hüft-Operation hätte aussuchen können. Sie hatte sich dem Eingriff Anfang Dezember unterzogen und hat nun reichlich Zeit zur Genesung.

Walkenhorst unterstützt Ludwig "von Anfang an"

Weitere Informationen

Walkenhorst muss nach Hüft-OP pausieren

Die Hamburger Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst hat sich kurzfristig einer Hüft-Operation unterzogen. Wie lange die Partnerin von Laura Ludwig ausfällt, ist ungewiss. mehr

"Das bedeutet natürlich, dass ich im nächsten Jahr keine Turniere spielen werde. Ein riesen Dank geht übrigens an Kira, die mich von Anfang an bei meinem Plan der 'Babypause' unterstützt hat", schrieb Ludwig weiter.

2018 ist ein Übergangsjahr - ohne große Meisterschaften. Die Zeit nutzen die Beachvolleystars nun beide auf ihre Weise. Walkenhorst, die im Oktober 2017 ihre langjährige Partinerin Maria Kleefisch geheiratet hat, hatte in der vergangenen Saison mit Hüftproblemen zu kämpfen. Die Probleme vom Sommer seien wieder hochgekocht, die Ärzte hätten ihr zur OP geraten. So sollte sichergestellt werden, "dass ich 2019 und 2020 topfit bin", erklärte die 27-Jährige. "Wir haben ja dann in jedem Jahr eine Goldmedaille zu verteidigen."

Ludwig will sich fithalten und schnell zurückkommen

Dieses Ziel hat auch Ludwig vor Augen. Die 31-Jährige schrieb: "An unseren sportlichen Plänen ändert sich nichts: Ich halte mich fit, damit Kira und ich 2019 und 2020 unsere Titel verteidigen können. Ich freue mich auf alles, was kommt."

Nach dem Olympia-Sieg 2016 in Rio hatte das HSV-Duo auch 2017 äußerst erfolgreich gestaltet. Zunächst hatten die beiden in Österreich WM-Gold geholt und dann auch noch bei den World Tour Finals zu Hause in Hamburg gesiegt. Nun können beide ihre Akkus aufladen. 2019 steht die nächste WM an, 2020 folgen die Olympischen Spiele in Tokio.

 

Abstimmung

Gesucht: Die Nordmannschaft des Jahres

Weltmeister, Pokalsieger, Aufsteiger - 2017 gab es im und aus dem Norden wieder ganz großen Sport. Stimmen Sie noch bis 12 Uhr ab: Wer ist Ihre Nordmannschaft des Jahres 2017? mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 27.12.2017 | 09:25 Uhr

Mehr Sport

00:54
Niedersachsen 18.00

50+1-Regel: DFL lehnt Kind-Antrag ab

18.07.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00
01:34
NDR//Aktuell

Vor WM: Journalisten testen Rollstuhlbasketball

18.07.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:34
Hamburg Journal

Tennis am Rothenbaum: Stich nimmt Abschied

17.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal