Stand: 20.01.2018 13:42 Uhr

Kerber schlägt Scharapowa - Aus für Zverev

Bild vergrößern
Auf dem Weg zum zweiten Australian-Open-Titel? Angelique Kerber.

Angelique Kerber hat bei den Australian Open der Tennis-Profis ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Kielerin bezwang am Sonnabend in Melbourne im Duell der ehemaligen Weltranglisten-Ersten Maria Scharapowa aus Russland nach einer guten Stunde deutlich mit 6:1, 6:3. "Ich habe von Anfang bis zum Ende mein Spiel gespielt. Ich bin rausgegangen und habe versucht, die Emotionen von meinem Titelgewinn 2016 wiederzufinden", sagte Kerber, die nun auf Su-Wei Hsieh trifft. Die unorthodox spielende Taiwanesin besiegte Agnieszka Radwanska (Polen) mit 6:2, 7:5. Zuvor hatte sie schon überraschend die an Nummer drei gesetzte Spanierin Garbine Muguruza ausgeschaltet.

Angelique Kerbers Weg nach oben

Für Kerber war der Erfolg gegen Scharapowa der zwölfte Sieg nacheinander. Beim Hopman Cup in Perth hatte die Kielerin alle ihre Einzel gewonnen, beim WTA-Turnier in Sydney ihren ersten Titel seit den US Open 2016 gefeiert.

Zverev bricht im fünften Satz ein

Der Hamburger Alexander Zverev ist hingegen erneut früh bei einem Grand-Slam-Turnier ausgeschieden. Er verlor in Runde drei gegen den Südkoreaner Chung Hyeon mit 7:5, 6:7 (3:7), 6:2, 3:6, 0:6. Im letzten Satz gelangen dem Weltranglisten-Vierten nur noch fünf Punkte. Weiter als bis ins Achtelfinale hat es Zverev noch nicht bei einem der vier wichtigsten Turniere geschafft. "Diese Turniere bedeuten mir noch zu viel. Bei den Masters bin ich nach zwei Titeln ruhig", sagte er: "Aber ich mache mir keine Sorgen. Wer hat schon mit 20 Jahren ein Grand-Slam-Turnier gewonnen?"

Dieses Thema im Programm:

Sportreport | 20.01.2018 | 18:05 Uhr

Mehr Sport

01:06
NDR 2

Anfang: "Tabelle ist uns so egal!"

25.02.2018 17:21 Uhr
NDR 2
01:17
NDR 2
01:59
NDR 2