Stand: 14.07.2018 21:28 Uhr

Kerber: "Mein Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen"

Wimbledon-Siegerin 2018: Angelique Kerber.

22 Jahre nach Steffi Graf hat wieder eine Deutsche das traditionsreichste Tennisturnier der Welt gewonnen. Angelique Kerber bezwang am Sonnabend Serena Williams und krönte sich zur Wimbledon-Siegerin 2018. Im NDR Interview spricht die Kielerin über die Bedeutung dieses Moments, ihre Gefühle nach dem Matchball und ihr explodierendes Handy.

Angelique Kerber, Wimbledon-Siegerin 2018, ist das das höchste der Gefühle?

Kerber: Es ist das höchste der Gefühle. Mein Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen. Ich habe heute mein bestes Tennis gespielt. Das musste ich gegen eine Serena auch. Zu sagen: "Ich bin Wimbledon-Siegerin", das kann mir niemand mehr nehmen. Das ist das schönste Gefühl bisher in meiner Karriere.

Welche Gedanken sind Ihnen nach dem Matchball durch den Kopf geschossen?

Kerber: Tausende und irgendwie auch gar nichts. Ich wusste, das Match ist zu Ende und ich habe das Finale gewonnen. Ich kann mich auch gar nicht mehr daran erinnern, was ich da auf dem Platz gemacht habe. Ich kann nur sagen, dass es sehr emotional war für mich. Auch gegen Serena zu spielen. Es ist immer eine sehr große Ehre, gegen sie in den wichtigen Matches zu spielen. Denn sie ist eine der besten Spielerinnen der Welt. Das gibt mir noch mehr das Gefühl: "Okay, ich habe es geschafft."

Was bedeutet Ihnen dieser Grand-Slam-Titel im Vergleich zu den beiden Titeln bei den Australian Open und US Open 2016?

Kerber: Irgendwie noch mehr, weil 2016 das Jahr der Jahre für mich war. Ich habe so viele Siege gefeiert, zwei Grand Slams gewonnen, Olympisches Silber in Rio geholt. Dann kam 2017, das nicht so wirklich mein Jahr war. Und dann aufzustehen und 2018 zu sagen: "Okay, wir fangen von vorne an" und zurückzukommen und Wimbledon zu gewinnen. Besser hätte es nicht laufen können.

22 Jahre nach Steffi Graf haben Sie als Deutsche wieder hier in Wimbledon gewonnen. Hat sich Steffi schon gemeldet?

Kerber: Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Ich habe nach dem Match nur gesehen, dass mein Handy explodiert ist. Ich weiß nicht, wie viele Nachrichten ich bekommen habe. Eine davon ist vielleicht von Steffi.

Wie belohnt sich eine Wimbledon-Siegerin in den nächsten Tagen?

Kerber: Ich glaube, die Nacht heute wird auf jeden Fall nicht lang.

Das Interview führte Ina Kast, NDR Hörfunk

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 14.07.2018 | 21:00 Uhr

Mehr Sport

04:35
Hallo Niedersachsen

VfL-Frauen: Mit Kontinuität zum Erfolg

17.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:53
NDR 90,3

HSV mit Verkaufsstart der Anleihe zufrieden

18.02.2019 20:31 Uhr
NDR 90,3
03:04
Sportclub