Hockey-Nationalspieler Tobias Hauke (r.) scheitert im Siebenmeterschießen an Österreichs Keeper Mateusz Szymczyk. © Witters

Hockey: Hallen-EM 2022 der Damen und Herren in Hamburg

Stand: 25.11.2020 15:24 Uhr

Die Hansestadt wird vom 12. bis 16. Januar Schauplatz der kontinentalen Meisterschaften. Ausgetragen wird das Turnier in der Sporthalle Hamburg, die Veranstalter rechnen mit täglich bis zu 5.000 Zuschauern.

Bei dem Turnier treten auch paralympische Mannschaften an. Innen- und Sportsenator Andy Grote (SPD) sowie Heiko von Glahn, der Generalsekretär des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), gaben am Mittwoch in der Hansestadt bekannt, dass Hamburg zum EM-Ausrichter wird. Grote sprach von der Rückkehr des internationalen Leistungssports nach der Corona-Pandemie.

EM soll Hockey-Standort Hamburg stärken

"Es ist eine Gelegenheit für uns, den Hockeysport zu stärken. Wir setzen damit ein Ausrufezeichen, und wir können in dieser schwierigen Zeit auch ein Signal setzen", sagte Grote. Die EM solle auch dazu genutzt werden, um den Hockey-Standort Hamburg auszubauen. Schon jetzt gibt es 26 Vereine in der Stadt und gleich neun Bundesliga-Teams.

Während der EM sind Projekttage an Schulen und Hockey-Aktionen in der Stadt geplant. Der Senat unterstützt die Ausrichtung des Turniers mit bis zu 130.000 Euro.

"Besonderes Event" in der Hockey-Hochburg

Nationalspieler Constantin Staib vom Hamburger Polo Club betonte: "Hamburg kann ein Epizentrum werden. Ich bin gespannt, was daraus wird." Torfrau Rosa Krüger (HTHC Hamburg) ergänzte: "Vor heimischer Kulisse zu spielen, das ist etwas Besonderes." Und von Glahn erwartet "ein besonderes Event" in der Hockey-Hochburg Hamburg, das dem Hockeysport in Deutschland "zu mehr Sichtbarkeit verhelfen wird."

Weitere Informationen
Hockey-Spielerin Charlotte Stapenhorst vom UHC Hamburg © imago/foto2press

Corona und Olympia: Hockeyspielerin Stapenhorst im Zwiespalt

Deutschland fährt wegen der Corona-Pandemie wieder runter, aber die Vorbereitung der deutschen Hockey-Frauen geht relativ normal weiter. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport | 25.11.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Das Stadion an der Lohmühle des VfB Lübeck © imago images/nordphoto Foto: Tauchnitz

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Der Platz im Stadion an der Lohmühle ist nicht bespielbar. mehr

Hannovers Marvin Ducksch (r.) und St. Paulis Finn Ole Becker kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Jetzt im Livecenter: Hannover schlägt gegen St. Pauli zurück

Im Livecenter die Zweite Liga verfolgen. Ab 15.30 Uhr: die Bundesliga mit Werder und Wolfsburg. mehr

Angelique Kerber © imago images/GEPA pictures Foto: Patrick Steiner

Vor Australian Open: Kerber in strikter Quarantäne

Die Vorbereitung der Tennis-Spielerin wird erheblich gestört. Insgesamt müssen 47 Profis in Quarantäne. mehr

Eintracht Braunschweigs Innenverteidiger Dominik Wydra (r.) sieht im Spiel bei den Würzburger Kickers die Gelb-Rote Karte. © imago images / HMB-Media

Braunschweig erkämpft sich in Unterzahl Remis in Würzburg

Die Niedersachsen kassieren beim 0:0 beim Schlusslicht zwei Platzverweise. Keeper Jasmin Fejzic rettet den Punkt. mehr