Der Biathlet Arnd Peiffer lehnt sich ausgepowert auf seine Skistöcke. © imago images / CEPix

Fantastisches Rennen: Biathlet Peiffer gewinnt in Hochfilzen

Stand: 20.12.2020 12:53 Uhr

Olympiasieger Arnd Peiffer vom WSV Clausthal-Zellerfeld hat im Biathlon-Weltcup für den ersten deutschen Sieg in diesem Winter gesorgt. Der 33-Jährige gewann am Sonntag in Hochfilzen erstmals ein Massenstart-Rennen.

Der Oldie im deutschen Team setzte sich nach 15 Kilometern nach einer fehlerfreien Schießleistung im Zielsprint gegen den Schweden Martin Ponsiluoma durch. Benedikt Doll (1 Schießfehler/+11,7 Sekunden) verpasste das Podium als Vierter nur um wenige Sekunden, Dritter wurde der Norweger Tarjei Bö (1/+9,3). Erik Lesser musste sich nach zwei Strafrunden und einem Rückstand von 1:04,4 Minuten mit dem 17. Platz begnügen.

Peiffer: "Alles hat gepasst"

"Ich habe nicht unbedingt daran geglaubt, dass ich das in meiner Karriere noch schaffe", sagte der überglücklicher Peiffer in der ARD-Sportschau nach dem insgesamt zehnten Weltcup-Sieg seiner Karriere: "Es ist ein schöner Abschluss. Heute hat alles gepasst, die Ski waren richtig gut, und beim letzten Schießen hatte ich auch mal ein bisschen Glück."

In einem spannenden Rennen blieb Peiffer als einziger Athlet in den Top 10 am Schießstand fehlerfrei und ging mit dem laufstarken Ponsiluoma in die Schlussrunde. Mit einem taktisch cleveren Manöver in der Abfahrt zum Ziel sicherte sich der 33-Jährige die Innenbahn und ließ im Zielsprint nach 15 kraftraubenden Kilometern nichts mehr anbrennen. Für den Deutschen Skiverband (DSV) war es der erste Sieg in einem Massenstart seit dem 19. Februar 2017, als Simon Schempp ebenfalls in Hochfilzen Weltmeister geworden war.

Im Sprint am Freitag hatten die DSV-Athleten mit Platzierungen außerhalb der Top 20 noch ein Debakel erlebt, ehe sich Doll in der Verfolgung am Sonnabend auf Platz 13 verbesserte.

Im neuen Jahr steht für die Biathleten zuerst der doppelte Heim-Weltcup in Oberhof (8. bis 10.1. sowie 13. bis 17.1.) auf dem Programm. Der Saisonhöhepunkt, die Weltmeisterschaft in Pokljuka/Slowenien, findet von 10. bis 21. Februar statt.

Weitere Informationen
Arnd Peiffer bei einem Sommerrennen. © imago images / Matthias Rietschel

Biathlon-"Silberrücken" Peiffer sorgt sich um den Nachwuchs

Der Harzer spricht über eine etwas andere Wintersportsaison, die Nöte der Biathlon-Talente und sein nahendes Karriereende. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 20.12.2020 | 13:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Sarah Schulte vom SV Meppen © IMAGO / foto2press

Meppens Sarah Schulte: Fußball zwischen Profitum und Studium

Frauenfußball in der Bundesliga: In Wolfsburg oder München ist es ein Beruf - in Meppen spielen reine Amateure. mehr