Stand: 21.07.2019 15:58 Uhr

Die Blue Bulls werden zu Panthers

Blue Bulls - dieser Name der Jugend-Basketball-Mannschaft des VfL Oldesloe passte dem Energy-Drink-Hersteller Red Bull gar nicht. Im Frühjahr verbot das Unternehmen dem Team, den Namen und das Logo mit dem blauen Stierkopf weiterhin zu nutzen. Auf einen Rechtsstreit wollten sich die Basketballer nicht einlassen. Nun haben sie einen neuen Sponsor gefunden. Das auf Reinigung spezialisierte Unternehmen Bockholdt mit Hauptsitz in Lübeck wird künftig die Trikots der Mannschaft finanzieren. 1.000 Euro will die Firma für die neue Ausstattung dazugeben.

Panther als neues Logo

Was auf den Trikots draufstehen soll, ist auch schon klar: Ein Pantherkopf mit zwei Basketbällen in einem blauen Kreis soll künftig das Logo der Basketballjugend sein. "Ich finde den Namen Panthers ein bisschen besser als Blue Bulls. Ich glaube schon, dass das extrem gut wird, auch mit den Panthers, das wir da uns auch etwas Neues aufbauen können", sagte der junge Basketballer Iven Schmitt. Die neuen Trikots müssen noch bedruckt werden. Dann können die Nachwuchsbasketballer als Panthers im Oktober in die neue Saison starten.

Weitere Informationen

Red Bull verbietet Blue Bulls den Namen

31.05.2019 05:00 Uhr

Energy-Drink-Hersteller Red Bull hat die Basketballer des VfL Oldesloe aufgefordert, ihren Namen und ihr Logo nicht weiter zu verwenden. Der Verein akzeptierte - aus Furcht vor einem Rechtsstreit. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.07.2019 | 19:30 Uhr