Stand: 19.05.2019 15:46 Uhr

Bormann die Überraschungssiegerin beim Burgturnier

Finja Bormann heißt die Überraschungssiegerin im Großen Preis beim Burgturnier in Nörten-Hardenberg. Die Niedersächsin verwies am Sonntag mit ihrem Wallach A crazy son of Lavina als letzte von fünf Starterinnen im Stechen Tobias Meyer (Löningen) noch auf Platz zwei. "Das ist einfach der Wahnsinn. Das ist mein Heimturnier, ich kann es noch gar nicht fassen", jubelte die 23-Jährige aus Königslutter, die ihren größten Karriereerfolg feierte und bereits am Vortag als Zweite im Championat ihre gute Form bewiesen hatte. Mit ihrer Zeit von 36,55 Sekunden fing sie Meyer noch ab, der mit Gain Line ebenfalls fehlerfrei geblieben war (37,82). Dritter wurde der Schweizer Werner Muff (0/37,82) mit Jolie.

Finja Bormann überquert mit A crazy son of Lavina ein Hindernis. © imago images Foto: Stefan Lafrentz

Finja Bormann triumphiert beim Burgturnier

Sportclub -

Finja Bormann hat beim Burgturnier im Großen Preis triumphiert. Der Ritt zum Sieg und das anschließende Interview im Video.

4,6 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Markus Beerbaum im Championat vorn

Am Sonnabend hatte Markus Beerbaum erstmals das Championat gewonnen. Der Springreiter aus Thedinghausen setzte sich im Sattel von Calle in 38,91 Sekunden mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen durch, das insgesamt neun Paare erreicht hatten. Ebenfalls ohne Fehler blieben Bormann mit A crazy son of Lavina (41,06) und die Britin Jessica Mendoza mit Sam de Bacon (42,01) auf den Plätzen zwei und drei.

Beermann: "Wollte die Goldene Peitsche gerne holen"

Die "Goldene Peitsche"

Beim Burgturnier geht es im Großen Preis um die legendäre "Goldene Peitsche", eine Reitgerte mit goldenem Griff. Wer die Trophäe zweimal hintereinander oder insgesamt dreimal gewinnt, darf sie behalten. Geschafft haben das bislang nur Altmeister Hans Günter Winkler (1955, 1957, 1978), der Ire Denis Lynch (2014, 2015) sowie Felix Haßmann (2016, 2017).

Mit dem Rückenwind dieses Erfolgs startete Beerbaum in den Großen Preis, schaffte es aber mit fünf Strafpunkten diesmal nicht ins Stechen. "Ich wollte die Goldene Peitsche gerne holen, aber mein ganzer Parcours war sehr unrhythmisch", sagte der 48 Jahre alte Vorjahressieger. Die begehrte "Goldene Peitsche" wird seit 1955 verliehen, wer insgesamt dreimal oder zweimal in Folge im Großen Preis triumphiert, darf sie behalten.

Weitere Informationen
03:46
Sportclub

Wie entsteht die Goldene Peitsche?

Sportclub

Die Goldene Peitsche ist der begehrte Preis beim Burgturnier in Nörten-Hardenberg. Doch wie entsteht die legendäre Trophäe mit dem Wappentier der Hardenbergs eigentlich? Video (03:46 min)

03:55

Ihre Fragen, unsere Antworten rund um den Reitsport

Sie haben beim Burgturnier in Nörten-Hardenberg Fragen rund um den Reitsport gestellt. Hier gibt es die Antworten von Top-Reitern wie Markus Beerbaum, Mario Stevens und Co. im Video. Video (03:55 min)

Wieso, weshalb, warum? Ihre Reitsport-Fragen

"Grüne Saison" im Reitsport - und das NDR Fernsehen ist mit dem Sportclub live dabei. Ihre Fragen rund ums Reiten sind gefragt. Machen Sie mit! mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 19.05.2019 | 14:15 Uhr

Mehr Sport

01:24
Niedersachsen 18.00