Stand: 13.03.2019 18:35 Uhr

Biathlon: Peiffer kürt sich zum Einzel-Weltmeister

Biathlet Arnd Peiffer ist Weltmeister im Einzel.

Arnd Peiffer hat bei der Biathlon-WM in Östersund völlig überraschend Gold über 20 km gewonnen und den deutschen Männern damit die erste Einzelmedaille beschert. Dank einer fehlerfreien Schießleistung setzte sich der 31-Jährige aus dem niedersächsischen Clausthal-Zellerfeld am Mittwoch deutlich vor dem Bulgaren Wladimir Iliew (+1:08,7 Minuten) und dem Norweger Tarjei Bö (+1:09,1) durch. "Super! Ich bin total happy und freue mich total, dass ich heute so durchgekommen bin", jubelte der neue Weltmeister.

"Schon ein Stück weit Genugtuung"

Der Sprint-Olympiasieger von 2018 feierte damit seinen insgesamt fünften WM-Titel und seinen zweiten Einzel-Triumph nach Sprint-Gold 2011. Im Klassiker war es der erste Sieg überhaupt für Peiffer, der es in dieser Disziplin zuvor noch nie aufs Treppchen geschafft hatte. "Das ist schon ein Stück weit Genugtuung. Ich habe jetzt wirklich ein bisschen Frieden geschlossen mit diesem verdammten Einzelrennen", sagte der Norddeutsche. Für Deutschland ist es der erste Einzel-Triumph seit 20 Jahren. Zuletzt hatte Sven Fischer 1999 in dieser Disziplin Gold für Deutschland geholt.

Peiffer im Einzel noch nie auf dem Treppchen

Dass ausgerechnet Peiffer von den vier deutschen Startern zur Goldmedaille stürmen würde, war vor dem Rennen nicht unbedingt zu erwarten. Sein bis dato bestes Resultat im Einzel, in dem die Schießfehler direkt mit einer Strafminute sanktioniert werden, war schließlich ein siebter Rang bei der WM 2012. Benedikt Doll (10.), Erik Lesser (11.) und Roman Rees (20.) hatten in ihrer Karriere alle schon bessere Einzel-Resultate eingefahren.

Starke Leistung am Schießstand

Peiffer ließ in Östersund die schwarzen Scheiben scheinbar spielerisch leicht weiß werden. Wenn ihn eine tückische Böe störte, dann wartete der Norddeutsche einen Moment lang ab - und feuerte die Patrone erst zum richtigen Zeitpunkt in das Ziel. Als die letzte der insgesamt 20 Scheiben umklappte, schmiss Peiffer mit Elan sein Gewehr auf die Schulter und katapultierte sich mit kraftvollen Stockschüben auf die finale Runde durch die schwedischen Wälder - und holte sich Gold.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 13.03.2019 | 18:25 Uhr

Mehr Sport

00:38
Hamburg Journal
02:24
Hamburg Journal
03:00
Hallo Niedersachsen