Stand: 07.07.2019 08:49 Uhr

WM-Finale! Thole/Wickler spielen um Gold

Julius Thole und Clemens Wickler sind in ihrem "Wohnzimmer" am Hamburger Rothenbaum nicht zu schlagen und sensationell ins Endspiel der Beachvolleyball-WM gestürmt. Die deutschen Meister setzten am Samstagabend ihren Siegeszug fort und wiesen auch die norwegischen Weltranglistenersten Anders Mol/Christian Sorum in einer hochklassigen Partie mit 2:1 (17:21, 21:16, 15:12) in die Schranken. "Da geht ein Traum in Erfüllung. Ich hätte mir niemals erträumt, im Finale zu stehen vor so unglaublich geilen Leuten. Die machen Stimmung, das ist der Wahnsinn", sagte Wickler in Richtung der Fans, die ihr Team frenetisch unterstützten: "Das war definitiv ein Drei gegen Zwei, schon die ganze Woche."

Das Stadion steht kopf

Die Lokalmatadoren erwischten einen Traumstart gegen die Topfavoriten, lagen im ersten Satz bis zum 15:13 vorn. In einem Duell zweier junger Teams auf Augenhöhe reichte den Norwegern ein kleiner Lauf, um den Durchgang noch zu gewinnen. Im zweiten Abschnitt gerieten Thole/Wickler mit 6:7 in Rückstand, spielten danach aber herausragend und wie im Rausch. Im Tie-Break bewiesen die Weltranglisten-Zwölften Nervenstärke, lieferten sich mit den "Vikings" immer wieder spektakuläre Ballwechsel. Das mit rund 13.000 Zuschauern abermals proppevolle Stadion stand kopf. Mit einer Serie von erstklassigen Aufschlägen sorgte Wickler schließlich für die Entscheidung. "Heute haben wir gezeigt, dass wir wirklich jeden schlagen können. Das probieren wir morgen dann nochmal", sagte der Abwehrspieler.

"Das ist so etwas Besonderes, dass wir auch ein Teil davon sind, wie Beachvolleyball hier in Hamburg wächst und bei den Leuten ankommt. Das macht mich unglaublich stolz." Julius Thole

Medaillen-Entscheidungen heute live

Im Finale heute (14 Uhr, live im Ersten und im Livestream) warten nun Oleg Stojanowskij/Wjatscheslaw Krasilnikow, die ebenfalls überraschend bis zum Ende dabei sind. Die Russen hatten sich zuvor mit 2:1 (21:13, 19:21, 15:11) gegen Tri Bourne/Trevor Crabb durchgesetzt. Die US-Amerikaner kämpfen heute (ab 12.30 Uhr im Livestream) gegen Mol/Sorum um Bronze.

Die bislang einzige WM-Goldmedaille für die deutschen Männer hatten Julius Brink und Jonas Reckermann 2009 in Stavanger gewonnen. Silber ist Thole/Wickler bereits sicher, es ist die erste WM-Medaille für die deutschen Beach-Männer seit sechs Jahren, als Jonathan Erdmann und Kay Matysik Bronze holten.

Weitere Informationen

Beach-WM: Finale mit Thole/Wickler jetzt live

Holen Julius Thole und Clemens Wickler bei der Beachvolleyball-WM Gold? Das Finale gegen Stojanowskij/Krasilnikow aus Russland jetzt live. Hier geht's zum Livestram. mehr

Thole/Wickler stürmen ins WM-Halbfinale

Julius Thole und Clemens Wickler begeistern bei der Beachvolleyball-WM in Hamburg weiter: Das deutsche Duo besiegte das US-Team Dalhausser/Lucena mit 2:0 und steht im Halbfinale. mehr

Viertelfinale! Thole/Wickler begeistern weiter

Die Party am "Rothenbeach" geht weiter: Julius Thole und Clemens Wickler haben bei der Beachvolleyball-WM in Hamburg das Viertelfinale erreicht. Bei den Frauen stehen die Finalistinnen fest. mehr

30 Bilder

Beach-WM: Party, Pannen und Perfektion

Partystimmung am Hamburger Rothenbaum: Bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft haben die Zuschauer spektakulären Sport im Sand zu sehen bekommen - die schönsten Impressionen von der WM in Hamburg. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 07.07.2019 | 19:30 Uhr