Stand: 03.07.2019 22:25 Uhr

Flüggen/Ehlers Gruppensieger - Drei Teams weiter

Nils Ehlers (l.) und Lars Flüggen sicherten sich den Gruppensieg.

Drei von vier deutschen Männer-Teams haben bei der Beachvolleyball-WM in Hamburg den Sprung in die K.o.-Runde geschafft. Das Sechzehntelfinale wird am Donnerstag gespielt.

Am Mittwoch zogen nach dem deutschen Top-Team Julius Thole und Clemens Wickler, das die Gruppenphase bereits am Vortag abgeschlossen hatte, auch Lars Flüggen und Nils Ehlers direkt in die Runde der letzten 32 ein - ebenfalls als Gruppensieger. Die Lokalmatadoren zeigten auf dem Center Court am Rothenbaum eine starke Leistung und bezwangen das mexikanische Duo Lombardo Ontiveros/Juan Virgen mit 2:0 (22:20, 22:15).

"Es fühlt sich natürlich großartig an, dass wir die Gruppe gewonnen haben. Das tut richtig gut", sagte Flüggen: "Wenn wir uns hundertprozentig auf unser Spiel konzentrieren, was uns heute gelungen ist, dann kann es für uns echt weit gehen." Nächster Gegner (17 Uhr) sind Tri Bourne/Trevor Crabb aus den USA. Thole/Wickler bekommen es mit den Niederländern Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen zu tun (19.15 Uhr).

Bergmann/Harms sind Lucky Loser

Am Abend gelang auch Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms als Lucky Loser der Sprung in die K.o.-Runde. Das Duo schlug die Italiener Alex Ranghieri/Marco Caminati nach einer überzeugenden Leistung mit 2:0 (21:19, 21:16). "Natürlich sind wir Außenseiter, aber mit diesem Publikum ist jetzt alles drin", sagte Harms. In den norwegischen Shootingstars Anders Mol/Christian Sorum wartet allerdings ab 15 Uhr eine hohe Hürde auf die Deutschen.

Das nach dem Ausfall von Alexander Walkenhorst kurzfristig zusammengestellte Team Jonathan Erdmann/Sven Winter scheiterte in der Lucky-Loser-Runde mit 0:2 (24:26, 14:21) an den Tschechen Ondrej Perusic/David Schweiner.

Weitere Informationen

Schwarzer Tag für Beach-Frauen - Nur Borger/Sude weiter

Von den sechs deutschen Frauen-Teams bei der Beachvolleyball-WM sind am Mittwoch fünf ausgeschieden - darunter Ludwig/Kozuch. Lediglich Borger/Sude schafften es ins Achtelfinale. mehr

30 Bilder

Beach-WM: Party, Pannen und Perfektion

Partystimmung am Hamburger Rothenbaum: Bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft haben die Zuschauer spektakulären Sport im Sand zu sehen bekommen - die schönsten Impressionen von der WM in Hamburg. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 03.07.2019 | 19:30 Uhr