Oldenburgs Rickey Paulding hält den Ball in den Händen. © picture alliance/Carmen Jaspersen/dpa Foto: Carmen Jaspersen

Baskets Oldenburg: Club-Legende Paulding kündigt Karriereende an

Stand: 01.10.2021 13:58 Uhr

Oldenburgs Basketball-Legende Rickey Paulding wird nach dem Ende der laufenden Bundesliga-Saison seine aktive Laufbahn beenden. Er spielt seit 2007 bei den Niedersachsen.

Der 38 Jahre alte US-Amerikaner wandte sich am Freitag in einem Videointerview auf der Baskets-Website an die Oldenburger Fans. "Es war eine tolle Reise, aber es wird dann Zeit für etwas Anderes", sagte Paulding. Er habe diese Entscheidung gemeinsam mit seiner Familie getroffen.

"Es ist ein gutes Gefühl, dass ich den Zeitpunkt meines Abschiedes selbst wählen kann und dabei immer noch auf einem hohen sportlichen Level bin", so Paulding. Der US-Amerikaner war 2007 aus Frankreich nach Oldenburg gewechselt und spielte fortan ausschließlich für den Club aus Niedersachsen.

Meister und Pokalsieger mit den Baskets

2009 gewann er mit den Baskets die deutsche Meisterschaft sowie 2015 den Pokal. In 552 Spielen in der Bundesliga erzielte Paulding bislang 7.583 Punkte, damit ist der Oldenburger Kapitän der zweitbeste Scorer der BBL-Geschichte. Lediglich Mike Jackel (10.738) hat mehr Punkte erzielt.

"So einen wie Rickey gibt es kein zweites Mal. Er ist ein Geschenk für diesen Club und diese Stadt. Er hat uns viele schöne Momente beschert", betonte Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller. "Ich wusste, dass dieser Moment irgendwann kommen wird. Und dennoch möchte man es nicht wahrhaben", sagte Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic.

Weitere Informationen
Rickey Paulding, Baskets Oldenburg © imago images Foto: Manngold

Oldenburger Paulding knackt 7.000-Punkte-Marke

Das Idol der Baskets Oldenburg hat beim 86:69 gegen Frankfurt als zweiter Spieler der BBL-Historie den Wert erreicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 01.10.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Rostocks Torwart Markus Kolke jubelt nach einem gehaltenen Elfmeter. © IMAGO / Zink

DFB-Pokal: Hansa Rostock triumphiert im Elferkrimi

Die Norddeutschen setzten sich am Mittwochabend bei Jahn Regensburg mit 4:2 im Elfmeterschießen durch und stehen im Achtelfinale. mehr