Trainer Maik Machulla von der SG Flensburg-Handewitt ballt die Faust. © dpa-Bildfunk

Trainer Machulla verlängert bei Flensburg-Handewitt bis 2026

Stand: 18.10.2021 15:31 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt setzt in der sportlichen Krise ein Zeichen. Am Montag gab der deutsche Handball-Vizemeister die langfristige Vertragsverlängerung mit Coach Maik Machulla bekannt.

"Wir haben auch in diesen schwierigen Zeiten nicht den Glauben daran verloren, dass das der richtige Weg ist", sagte Geschäftsführer Dierk Schmäschke nach der vorzeitigen Verlängerung des Kontrakts um weitere drei Jahre. "Und wir gehen diesen Schritt voller Überzeugung."

Nach Jahren der großen Erfolge - Machulla konnte überraschend schnell aus dem Schatten des langjährigen Cheftrainers Ljubomir Vranjes treten - ist die SG in dieser Saison nicht zuletzt durch großes Verletzungspech gehörig ins Schlingern geraten. Im DHB-Pokal ist das Team bereits ausgeschieden, in der Champions League gab es noch keinen Sieg. Und in der Bundesliga schlagen bereits fünf Minuspunkte zu Buche.

Trotzdem ist der SG-Beiratsvorsitzende Boy Meesenburg davon überzeugt, dass es nicht nur eine "mutige, sondern auch eine überzeugende und richtige Entscheidung - für beide Seiten" ist. Nach drei Jahren 2017 und vier Jahren 2019 können die Flensburger nach der dritten Vertragsverlängerung mit Machulla nun fünf Jahre planen.

Machulla bedankt sich für den "großen Vertrauensvorschuss"

"Das bedeutet mir ganz, ganz viel. Das ist ein großer Vertrauensvorschuss", sagte der Trainer. Er habe auch schon zuvor gespürt, dass der Verein hinter seiner Arbeit und der seines Teams stehe. "Das macht mich sehr, sehr stolz." Und er wisse, dass es eine große Herausforderung sei, auf diesem hohen Niveau weiterzuarbeiten. Meesenburg versicherte, dass der Club alles Mögliche dafür tun werde, dass Machulla "seine sportlichen Ziele in Angriff nehmen kann".

"Gute Trainer zeichnen sich in solchen Zeiten aus"

Denn Krise hin oder her: "Maik gehört zu den besten Trainern Europas", betonte Schmäschke. "Im Moment befinden wir uns in einer Delle. Gute Trainer zeichnen sich aber gerade in solchen Zeiten aus." Machulla geht davon aus, dass "wir gemeinsam durch diese schwierige Zeit kommen werden. Und dann wird uns das als Verein und als Mannschaft einfach nur stärken. Es zeigt sich gerade, dass wir in der SG-Familie ganz eng zusammenstehen."

In Flensburg wissen sie, was sie an Machulla haben - der vor seiner Zeit als Chefcoach auch schon Spieler und Co-Trainer bei der SG war. "Und er hat in den vergangenen Jahren durch seine Erfolge durchaus Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt", berichtete Schmäschke. Die Vertragsverlängerung habe nicht direkt damit zu tun. "Aber wir wollen in den kommenden Jahren in Ruhe in Flensburg arbeiten. Uns sind Kontinuität, Verlässlichkeit und die Entwicklung der Mannschaft zusammen mit dem Trainer besonders wichtig."

Weitere Informationen
Flensburgs Trainer Maik Machulla hebt verzweifelt die Arme. © Imago Images

Flensburg-Handewitt verliert in Magdeburg - Titelrennen ade?

Der deutsche Handball-Vizemeister hatte beim Tabellenführer viel zu wenig entgegenzusetzen - die Titelträume sind wohl schon früh dahin. mehr

Ein Handball liegt im Tornetz. © picture-alliance Foto: Frank Hoermann / Sven Simon

Ergebnisse und Tabelle der Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 17.10.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Jubel beim FC St. Pauli © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Herbstmeister! FC St. Pauli schlägt Schalke 04

Guido Burgstaller sorgte beim 2:1 mit einem Doppelpack gegen seinen Ex-Club für Jubel am Hamburger Millerntor. mehr