Handball-Experte Henning Fritz bei einer Pressekonferenz © IMAGO / wolf-sportfoto

Torwart-Coup: Flensburg-Handewitt verpflichtet Henning Fritz

Stand: 28.05.2021 13:46 Uhr

Im Meisterschafts-Endspurt der Handball-Bundesliga gibt es ein spektakuläres Comeback: Der frühere Welthandballer Henning Fritz hilft bis zum Saisonende im Tor der SG Flensburg-Handewitt aus.

Der Weltmeister von 2007 hatte seine Karriere bereits 2012 beendet. Zuletzt arbeitete der 46-Jährige als TV-Experte. Flensburg war nach der schweren Verletzung seines etatmäßigen Torwarts Benjamin Buric (Muskelteilriss) in Zugzwang geraten. Auf dem Transfermarkt fand sich kurzfristig kein Ersatz. Also griff Trainer Maik Machulla zum Telefon und bat seinen Schwager und früheren Mitspieler aus Magdeburger Zeiten um Hilfe. Der frühere Nationaltorwart zögerte nicht.

Machulla: "Ich freue mich riesig darauf"

"Es ist nicht so einfach, für acht Spiele jemanden zu finden, der sagt: Ich helfe einer Mannschaft, geschweige denn, dass man auch noch jemanden findet, der fit ist", sagte Machulla dem NDR. "Ich finde das großartig, und ich freue mich riesig darauf." Fritz ist vor allem als Back-up für die Torhüter Torbjørn Bergerud und Felix Backhaus vorgesehen. Zudem soll er das Team mit seiner Erfahrung im Liga-Endspurt pushen. Flensburg hat nach dem 26:26 gegen die Rhein-Neckar Löwen drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer THW Kiel, allerdings noch eine Partie weniger absolviert.

Fritz: "Hätte ich nicht für möglich gehalten"

Fritz spielte zwölf Jahre für den SC Magdeburg, bevor er 2001 zum THW Kiel und später noch zu den Rhein-Neckar Löwen wechselte. Er wurde fünfmal Deutscher Meister, holte mit Kiel 2007 die Champions League. Im Nationaldress brachte es der Welthandballer von 2004 auf 235 Länderspiele. Mit 46 Jahren wird er nun zum ältesten Aktiven in der Bundesliga.

Fritz war am Freitag noch einigermaßen überrumpelt von der rasanten Entwicklung. "Dass ich nun doch noch mal ins Handballtor zurückkehre, hätte ich nicht für möglich gehalten", sagte er. "Die SG hat eine unglaublich starke Mannschaft, ich freue mich, noch mal ein Teil davon zu sein und meinen Beitrag für erfolgreiche Spiele zu leisten." Er halte sich mehrmals die Woche mit Crossfit und Joggen fit und fühle sich bereit für das späte Comeback. Für das Auswärtsspiel am Sonntag in Lemgo (16 Uhr) ist Fritz bereits spielberechtigt.

Weitere Informationen
Die Spieler der SG Flensburg-Handewitt nach dem 26:26 gegen die Rhein-Neckar Löwen. © Imago Foto: M. Koberg

Flensburg-Handewitt nur remis, THW Kiel souverän in Leipzig

Während sich die SG gegen die Rhein-Neckar Löwen mit einem 26:26 begnügen mussten, siegten die "Zebras" mit 33:26. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 28.05.2021 | 14:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

HSV-Trainer Tim Walter gibt seinen Spielern Anweisungen © Witters WIW_7377

Trainingsauftakt: HSV will mit "Freude und Hunger" in neue Saison

Neuer Trainer, neue Spieler: Der HSV ist in die Vorbereitung zur neuen Saison gestartet. Khaled Narey gehört nicht mehr zum Kader. mehr