Stand: 07.11.2019 08:46 Uhr

THW Kiel: "Big Points" bei den RN Löwen?

Kiels Hendrik Pekeler (r.) wird von seinem Mannheimer Gegenspieler Jesper Nielsen gestört. © imago images / wolf-sportfoto
Die Partien zwischen dem THW Kiel und den Rhein-Neckar Löwen bieten stets packende Duelle.

2014 und 2015 lieferten sie dem THW Kiel jeweils einen engen Kampf um die Handball-Meisterschale, 2016 und 2017 holten sie selbst den Titel, 2018 reichte es immerhin noch zu Platz zwei hinter der SG Flensburg-Handewitt - doch seitdem sind die Rhein-Neckar Löwen von der Erfolgsspur abgekommen. In der vergangenen Saison wurden sie nur Vierter, vor dem anstehenden Heimspiel heute (19 Uhr) gegen Kiel weisen die Mannheimer nach elf Spieltagen als Tabellensechster bereits acht Minuspunkte auf. Die zweitplatzierten "Zebras" hingegen haben (bei zwei Spielen weniger) lediglich zwei Verlustzähler auf dem Konto.

Löwen unter Druck, Jicha warnt

Die Ausgangslage ist also klar: Die Löwen müssen gewinnen, um nicht vorzeitig den Anschluss an die vorderen Plätze zu verlieren und ins Mittelfeld abzurutschen. Die Kieler hingegen träumen von einem wichtigen Schritt in Richtung Meisterschaft: "Dort können wir Big Ponts sammeln. Es wäre ein großer Vorteil, wenn man dort gewinnt", sagte Rückraumspieler Nikola Bylik. THW-Coach Filip Jicha will davon nichts hören und tritt auf die Euphoriebremse: "Aktuell werden noch keine Titel verteilt, sondern eher Titel verloren. Deshalb dürfen wir uns von der Tabelle nicht beeinflussen lassen. Wir müssen weiter hart arbeiten."

Der THW könnte sogar mit einer Niederlage leben, weil er mit dann vier Minuspunkten weiterhin erster Verfolger von Spitzenreiter TSV Hannover-Burgdorf (19:3 Zähler) wäre und immer noch zwei Zähler Vorsprung vor dem Tabellendritten Flensburg (16:6) hätte.

THW mit breiter Brust

In der Champions League agierten die Kieler zuletzt in Zaporohye (30:27) etwas sorglos, dafür präsentierte sich der deutsche Rekordmeister beim deutlichen 38:26 gegen Melsungen - dem sechsten Bundesligasieg in Serie - in Gala-Form.

Weitere Informationen
Nikola Bilyk vom THW Kiel beim Torwurf gegen Melsungen © imago images/Holsteinoffice

THW Kiel deklassiert Melsungen - "Recken" weiter Erster

Der THW Kiel hat sich in der Handball-Bundesliga beim 38:26 gegen die MT Melsungen in Meister-Form präsentiert. An der Tabellenspitze bleiben die "Recken" Hannover. mehr

Selbst die frühe Rote Karte für Kapitän Domagoj Duvnjak brachte keinen Bruch ins THW-Spiel, der Erfolg gegen den Tabellenfünften war eine Machtdemonstration. "Wir haben eine unglaubliche Breite im Kader. Jeder ist dazu in der Lage, ein gutes Spiel zu machen", erklärte Torwart Niklas Landin.

Entsprechend selbstbewusst, aber auch mit Respekt treten die Schleswig-Holsteiner die Reise gen Süden an. "Die Löwen haben eine super Mannschaft, die auf jeder Position mit Weltklasse-Spielern besetzt ist", sagte THW-Toptorschütze Niclas Ekberg. "Wir müssen unsere Bestleistung bringen, um sie zu schlagen. Auf der anderen Seite müssen die Löwen aber auch ein richtig starkes Spiel abliefern, wenn sie uns schlagen wollen."

Reinkind: "Das wird eine heiße Partie"

Mahnende Worte gibt es auch von Harald Reinkind. "Das wird eine ganz heiße Partie", erklärte der Linkshänder, der einst selbst in Mannheim auf Torejagd ging. "Wir müssen eine gute Abwehr stellen und im Angriff unsere Chancen nutzen, um dieses Duell zu gewinnen." Persönlich freue er sich, viele alte Freunde in Mannheim wiederzusehen, sagte der Norweger, "noch mehr freuen wir uns als gesamte Mannschaft aber auf Spitzenspiele wie dieses."

Weitere Informationen
Handball im Tornetz © picture-alliance / Sven Simon Foto: FrankHoermann/Sven Simon

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 07.11.2019 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Stefanos Tsitsipas © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Rothenbaum: Achtelfinale Cuevas - Tsitsipas jetzt live

Der NDR überträgt jetzt das Achtelfinal-Match am Hamburger Rothenbaum zwischen Pablo Cuevas - Stefanos Tsitsipas im Livestream. Am Abend live: Casper Ruud - Fabio Fognini. Die Streams im Überblick. mehr

Stadioneingang der Spielstätte des VfL Osnabrück an der Bremer Brücke © imago images / Noah Wedel

VfL Osnabrück gegen Hannover 96 vor 3.200 Fans

Der VfL Osnabrück empfängt am Freitag Hannover 96 - und das vor rund 3.200 Zuschauern. Die Stadt hat grünes Licht gegeben, sodass der VfL mit Unterstützung seiner Fans ins Landes-Duell geht. mehr

Sander Sagosen vom THW Kiel im Champions-League-Spiel gegen Zagreb © imago images/Pixsell
2 Min

Sander Sagosen: Angekommen beim THW Kiel

Mit Sander Sagosen hat sich der THW Kiel den zurzeit wohl besten Handballer der Welt geangelt. Corona hat den Start des Norwegers an der Förde etwas ausgebremst. Jetzt will Sagosen aber durchstarten. 2 Min

Clemens Fritz von Werder Bremen © imago images/Nordphoto Foto: Kokenge

Werders Fritz: "Nicht kritikfähig? Völliger Blödsinn!"

Nach der 1:4-Pleite gegen Hertha BSC hat Werder Bremen viel Kritik einstecken müssen. Clemens Fritz hat Verständnis für die Fans, wehrt sich aber auch. Am Sonnabend gegen Schalke soll es besser werden. mehr