Kiels Torwart Dario Quenstedt im Spiel gegen Saporoschje © IMAGO / Holsteinoffice

Souveräner Champions-League-Sieg des THW Kiel gegen Saporoschje

Stand: 04.02.2021 22:46 Uhr

Titelverteidiger THW Kiel ist mit einem überzeugenden Heimsieg in das Champions-League-Jahr 2021 gestartet. Vier Tage nach dem WM-Finale fertigte der deutsche Handball-Rekordmeister Saporoschje mit 34:23 (16:12) ab.

von Matthias Heidrich

Eigentlich sollten beide Teams schon im vergangenen Oktober in Kiel aufeinandertreffen. Doch nach 14 Corona-Fällen beim ukrainischen Meister hatte der Weltverband EHF die Begegnung auf Anfang Februar verlegt.

So stand bei den Kielern nicht der dänische Weltmeister Niklas Landin im Tor, sondern Dario Quenstedt durfte von Beginn an ran. Zusammen mit den ausgeruhten deutschen Nationalspielern Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler und auch Steffen Weinhold, die alle auf die WM in Ägypten verzichtet hatten, beherrschten die Gastgeber die Ukrainer fast nach Belieben. Die 7:3-Führung nach zwölf Minuten war ebenso deutlich wie verdient. Auch zur Pause lag der THW mit vier Toren vorn, mit etwas mehr Konsequenz im Angriff hätten es aber durchaus mehr sein können.

Weitere Informationen
Handball-Weltmeister Niklas Landin vom THW Kiel © IMAGO / Bildbyran

Niklas Landin: Der bescheidene Handball-Gigant vom THW Kiel

Champions-League-Triumph mit dem THW Kiel, wieder Weltmeister mit Dänemark: Torwart Niklas Landin ist im Konzert der Handball-Giganten angekommen. mehr

Quenstedt im THW-Tor überragend

Für den deutschen Rekordmeister reichte es aber auch so. Selbst mit angezogener Handbremse hatten die Schleswig-Holsteiner auch in den zweiten 30 Minuten alles im Griff. Nach 46 Minuten führten die "Zebras" mit 25:16. Quenstedt wurde in dieser Phase zu einer unüberwindlichen Wand, nahm Saporoschje zahlreiche Würfe weg. WM-Held Landin konnte entspannt auf der Ersatzbank sitzenbleiben. Seine Dienste wurden nicht gebraucht. Die Kieler zogen Tor um Tor davon und fuhren mit dem Kantersieg gegen die überforderten Ukrainer den vierten Erfolg in der Gruppe B ein.

THW Kiel - HC Saporoschje 34:23 (16:12)

Tore THW Kiel: Duvnjak 8, Weinhold 5, Ekberg 4/3, Reinkind 4, Sunnefeldt 4, Pekeler 3, Ehrig 2, Voigt 2, Wiencek 2
HC Saporoschje: Kosakewytsch 5, Malasinskas 4/1, Puchouski 4, Denysow 3, Babitschew 1, Bochan 1, Gurkowsky 1, Horiha 1, Krawtschenko 1, Molina Cosano 1, Orbovic 1

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 04.02.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Hansa-Trainer Jens Härtel (r.) mit Jan Löhmannsröben © imago images/Fotostand

Hansa Rostock vor Zwickau: "Haben alles in der eigenen Hand"

Der Punkt gegen Ingolstadt war Gold wert. Am Sonnabend gegen Zwickau können die Rostocker den nächsten Schritt Richtung Zweite Liga machen. Der NDR überträgt live. mehr