Flensburgs Mads Mensah Larsen (l) und Jim Gottfridsson feiern einen Treffer. © picture alliance/dpa | Axel Heimken

Sieg in Elverum - Flensburg auf Viertelfinal-Kurs

Stand: 10.12.2020 21:13 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Champions-League Kurs auf die direkte Viertelfinal-Qualifikation genommen. Beim norwegischen Meister Elverum feierten die Schleswig-Holsteiner am Donnerstag einen verdienten 30:29 (15:12)-Auswärtssieg.

von Matthias Heidrich

"Wir sind glücklich über zwei Punkte. Es war ein sehr schweres Spiel gegen starke Norweger", sagte SG-Trainer Maik Machulla. "Ich bin von der Mentalität meiner Mannschaft sehr beeindruckt."

Für die SG, bei der Johannes Golla mit sieben Toren glänzte, war es die letzte Champions-League-Partie in diesem Jahr. Weiter geht es in der "Königsklasse" für die Schleswig-Holsteiner erst wieder am 10. Februar 2021 zu Hause gegen Vardar Skopje - nach der umstrittenen WM in Ägypten.

In der Liga steht für die Flensburger derweil schon am Sonntag (13.30 Uhr) die nächste große Herausforderung an. Auswärts trifft der Tabellendritte aus dem hohen Norden auf die Rhein-Neckar Löwen, die auf Platz zwei rangieren.

Elverum Handball - SG Flensburg-Handewitt 29:30 (12:15)

Tore Elverum: Mathe (7), Langaas (5), Hedberg (4), Christoffersen Blonz (3/1), Fingren (3), Solstadt (2), Pujol (2), Schonningsen (1), Pettersen (1), Grondal (1/1)
Flensburg: Golla (7), Sogard Johannessen (6), Gottfridsson (5), Joendal (4), Steinhauser (4), Wanne (2/2), Hald Jensen (1), Mensah Larsen (1)

Bergerud im SG-Tor stark

Enormes Tempo im Spiel, schöne Angriffszüge und zahlreiche Tore: Die Partie in Norwegen war von Beginn an unterhaltsam. Und das nicht nur für die Handball-Fans an den Bildschirmen, sondern auch für ein paar Zuschauer in der Halle, die auf Abstand platziert dabei sein durften. Zunächst ausgeglichen, legte die SG nach zwölf Minuten bei einem Rückstand von 6:8 einen Zwischenspurt ein. Knapp zehn Minuten gestatteten sie den Gastgebern keinen Treffer und wandelten den Rückstand in eine 11:8-Führung um (21.).

Vor allem Dank Torwart Torbjoern Bergerud, der Elverum in dieser Phase viele freie Würfe wegnahm und am Ende auf zwölf Paraden kam. Den Drei-Tore-Vorsprung brachten die Flensburger auch in die Pause.

Zäher Kampf in Hälfte zwei

Weiter absetzen konnten sich die Flensburger nach dem Seitenwechsel zunächst nicht. Die Norweger erwiesen sich als hartnäckiger Gegner. Nach 44 Minuten waren sie wieder aus 21:22 dran. Die SG tat sich schwer mit der vorgezogenen Deckung der Hausherren, musste sich jeden Treffer im zweiten Durchgang hart erarbeiten. Es sprach für die SG-Profis, dass sie sich trotz der hohen Belastung durchbissen und letztlich einen verdienten Sieg beim norwegischen Meister feierten.

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe A

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe A in der Handball-Champions-League. mehr

Trainer Filip Jicha vom THW Kiel © imago images/Sportfoto Rudel

Corona: Weiterer Handballer des THW Kiel positiv getestet

Mittlerweile sind drei THW-Spieler infiziert. Das gesamte Team ist in Quarantäne. Zwei Bundesligaspiele wurden abgesagt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 10.12.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Boris Herrmann

Vendée Globe: Boris Herrmann im Segelkrimi nun Zweiter

Noch nie hat ein Nicht-Franzose bei der traditionsreichen Weltumsegelung gewonnen. NDR.de zeigt die Zielankunft im Video-Livestream. mehr

Hamburgs Simon Terodde (2.v.r.) wird von seinen Mitspielern für einen Treffer gefeiert. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Livecenter: HSV, Osnabrück und Braunschweig im Einsatz

Englische Woche in der Zweiten Liga! Heute im Livecenter: Düsseldorf - HSV, VfL Osnabrück - Fürth und Braunschweig - Heidenheim. mehr

Jens Härtel, Trainer des FC Hansa Rostock © imago images / foto2press

Corona: KFC Uerdingen - Hansa Rostock am Sonnabend abgesagt

Nach positiven Coronatests befindet sich die Uerdinger Mannschaft in einer vom Krefelder Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne. mehr

Spritze vor dem Schriftzug Doping © dpa Foto: Patrick Seeger

Anti-Doping-Kampf: Vielversprechende Whistleblower-Plattform geht online

Informanten können auf dem Portal Hinweise geben. Betreiber ist die International Testing Agency ITA, die viel Erfahung im Anti-Doping-Kampf hat. mehr