Kiels Hendrik Pekeler jubelt gegen Barcelona. © imago images / Revierfoto

Pekeler verlängert beim THW Kiel bis 2025

Stand: 05.02.2021 16:28 Uhr

Gute Nachricht für den THW Kiel: Kreisläufer Hendrik Pekeler bleibt dem deutschen Handball-Rekordmeister erhalten. Der 29-Jährige verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um vier Jahre.

"Schleswig-Holstein ist meine Heimat und der THW Kiel war schon immer das Maß aller Dinge", sagte Pekeler. "Wir haben eine tolle Mannschaft und ich erhoffe mir, dass wir weiterhin so viel Erfolg haben werden." Für THW-Coach Filip Jicha gehört der Nationalspieler zur absoluten Weltklasse: "Es gibt weltweit kaum einen besseren Abwehrspieler auf seiner Position." Auch Geschäftsführer Viktor Szilagyi war froh über die Vertragsverlängerung: "Hendrik Pekeler ist eine unserer Säulen für eine sportlich erfolgreiche Zukunft."

Weitere Informationen
Jubel bei Hendrik Pekeler vom THW Kiel © picture alliance/Axel Heimken/dpa

Pekeler vom THW Kiel ist "Handballer des Jahres"

Der Kreisläufer setzte sich bei der Wahl gegen seinen Teamkollegen Niklas Landin und Stuttgarts Johannes Bitter durch. mehr

Verzicht auf die WM-Teilnahme

Der gebürtige Itzehoer spielte von 2009 bis 2010 für den THW, ehe er nach Stationen beim Bergischen HC, dem TBV Lemgo und den Rhein-Neckar Löwen zur Saison 2018/19 zu den "Zebras" zurückkehrte. In der vergangenen Saison gewann er mit Kiel neben der Meisterschaft auch die Champions League. Beim Finalturnier, das erst während der laufenden Saison ausgespielt worden ist, wurde er zum wertvollsten Spieler gekührt, Ende Januar folgte die Auszeichnung zum Handballer des Jahres 2020. Auf eine Teilnahme an der Handball-WM hatte der Europameister von 2016 zuletzt wegen der Corona-Pandemie verzichtet.

"Ich bin noch lange nicht fertig"

Ausgeruht sind Pekeler und Co. gerade in den Rest der Saison gestartet. Der Führungsspieler der Kieler betonte: "Ich bin noch lange nicht fertig und deshalb habe ich meinen Vertrag um vier Jahre verlängert."

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 05.02.2021 | 17:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Frust bei den HSV-Profis Sonny Kittel (l.), Stephan Ambrosius und Aaron Hunt (r.) © Witters

Herber Rückschlag: HSV verliert Nachholspiel in Sandhausen

Das Zweitliga-Kellerkind war gerade erst aus der Corona-Quarantäne zurückgekehrt, die Hamburger fanden aber kein Mittel. mehr