Christian Prokop © imago images / Noah Wedel

Handball: "Es kribbelt" bei "Recken"-Trainer Prokop

Stand: 09.09.2021 08:02 Uhr

Ex-Bundestrainer Christian Prokop will mit der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga eine gute Rolle spielen. Was ist drin für die Niedersachsen in der neuen Saison?

Nach über einem Jahr Pause ist der ehemalige Nationalcoach zurück auf der Trainerbank. "Es ist schon etwas Besonderes. Es kribbelt", sagte der 42-Jährige vor seinem "Recken"-Debüt im NDR Interview. Hannover-Burgdorf startet heute (19.05 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen in die neue Spielzeit. "Wir wollen schon in diesem Spiel den Grundstein für die Saison legen, was unser Auftreten und die Aura angeht", so Prokop.

Das Gesamtpaket habe ihn überzeugt, den Posten in der niedersächsischen Landeshauptstadt anzunehmen. Die Mannschaft bestehe aus "einem guten Mix aus jungen Talenten und erfahrenen Säulen", die sportliche Führung nannte Prokop "ehrgeizig". Dass seine Frau zudem ebenfalls aus Niedersachsen stammt, komplettiert das Bild einer wohlüberlegten Entscheidung, die auch familiär für den zweifachen Vater passt.

Christian Prokop © picture alliance / dpa Foto: Robert Michael
AUDIO: Ex-Bundestrainer Prokop vor Bundesliga-Comeback (2 Min)

Tabellenplatz? Prokop will sich nicht festlegen

Welche Ziele verfolgt der 42-Jährige in der kommenden Saison mit seinem Team? Auf einen Tabellenplatz wollte sich der frühere DHB-Coach nicht festlegen lassen. "Wir wollen in Hannover weiter für positive Schlagzeilen sorgen und uns handballerisch entwickeln", sagte Prokop. "Wenn uns das gelingt, dann werden wir auch tabellerarisch unsere Ziele erreichen. Wir müssen erst einmal die Saison anlaufen lassen."

Vorfreude, vor Fans spielen zu können

Prokop war im Februar 2020 nach Platz fünf bei der EM als Nationalcoach freigestellt worden und danach ohne Job. "Ich habe ein bisschen gebraucht, die Entscheidung meiner Freistellung zu verarbeiten", sagte Prokop. "Dann kam die Corona-Pandemie. Es hat sich dadurch vieles zu Hause abgespielt, was vor allem die Kinder gefreut hat."

Christian Prokop © imago images / Noah Wedel
AUDIO: Hannover-Burgdorfs neuer Coach Prokop im Interview (7 Min)

Jetzt freut sich der Coach auf das Projekt Hannover: "Die Vorfreude ist riesig, dass es jetzt losgeht", sagte der 42-Jährige. Zumal endlich wieder Zuschauer zugelassen sind. "Die Euphorie in der Mannschaft ist sehr groß", sagte Mannschaftskapitän Fabian Böhm.

"Peu à peu wieder zur Normalität"

Angst, dass nach der langen Phase ohne Zuschauer viele Fans nicht wieder in die Hallen kommen, hat Böhm nicht. "Ich glaube, das ist ein Prozess in vielen Bereichen. Wir befinden uns eben noch in der Pandemie. Wir werden peu à peu wieder zur Normalität zurückehren. Das wird sich im Laufe der Saison einpendeln", so der Nationalspieler.

Weitere Informationen
THW-Trainer Filip Jicha (links) und SG-Trainer Maik Machulla © imago images / Holsteinoffice

HBL-Meister: Kiel oder Flensburg, ist das wieder die Frage?

Titelverteidiger Kiel und Vizemeister Flensburg starten als Favoriten in die heute beginnende Saison der Handball-Bundesliga. Wer kann dem Duo gefährlich werden? mehr

Kiels Sander Sagosen setzt im Derby gegen Flensburg zum Wurf an. © IMAGO / Beautiful Sports

Handball-Bundesliga: THW mit guten Aussichten - und Wettbewerbsvorteil?

Vor dem Saisonstart wird beim THW, HSV oder Flensburg vor allem die wirtschaftlich wichtige Frage der Hallenauslastung diskutiert. mehr

THW-Coach Filip Jicha © picture alliance/dpa | Frank Molter

Handball: THW-Trainer Jicha kritisiert Bundesliga-Ansetzungen

Für die meisten Spieler sei der Champions-League-Titel definitiv wichtiger als die deutsche Meisterschaft, sagte Jicha. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 08.09.2021 | 14:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Hanno Behrens von Hansa Rostock © imago images/Zink Foto: Daniel Marr

Bittere Niederlage für Hansa Rostock beim 1. FC Nürnberg

Die Norddeutschen präsentierten sich in Franken stark, kassierten am Ende aber die vierte Niederlage im siebten Zweitliga-Spiel. mehr