Stand: 17.09.2020 09:02 Uhr

"Endlich wieder Handball" - THW Kiel tritt in Zagreb an

Domagoj Duvnjak vom THW Kiel © imago images/GEPA pictures
Kiels Domagoj Duvnjak freut sich auf das Spiel bei seinem Ex-Club HC Zagreb.

Über ein halbes Jahr haben die Handballer des THW Kiel kein Pflichtspiel bestritten. Mit dem Champions-League-Auftakt beim HC Zagreb heute (18.45 Uhr) endet die lange Corona-Zwangspause. Schon vor einigen Wochen hatte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi zu seinem Team gesagt: "Wenig ist so, wie wir es gekannt haben." Das trifft auch auf den Kieler Start in der "Königsklasse" in Kroatien zu.

Um die Risiken einer möglichen Ansteckung zu minimieren, wird der THW-Tross erst am Spieltag per Chartermaschine anreisen und den Balkan direkt nach dem Match wieder verlassen. Die riesige Arena Zagreb, die normalerweise über 15.000 Handball-Fans Platz bietet, wird menschenleer sein. Zuschauer sind aufgrund der Pandemie nicht zugelassen.

Partie zwei Stunden vorverlegt

Praktisch für den THW, dass die Partie relativ kurzfristig um zwei Stunden nach vorne verlegt wurde. Sonst hätten die "Zebras" in Zagreb übernachten müssen, da der Flughafen der kroatischen Hauptstadt im Corona-Modus früher als normal schließt. Trotz aller ungewöhnlichen Umstände scheinen sich die Spieler auf das Pflichtspiel-Comeback zu freuen. "Es ist die größte Motivation, endlich wieder Handball spielen zu dürfen und zu zeigen, was wir lieben", sagt Domagoj Duvnjak, der einzige Kroate im Kieler Kader. Einst spielte er sogar für Zagreb, aber ein richtiges Wiedersehen mit Familie oder alten Bekannten dürfte schon dem engen Zeitplan zum Opfer fallen.

Links
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Szilagyi: "Vom ersten Spieltag an voll da sein"

Ohnehin sind es die sportlichen Ambitionen, die den THW auf den Balkan treiben. Angesichts des engen Terminplans würde der deutsche Rekordmeister liebend gerne das Champions-League-Achtelfinale überspringen - so wie in der vergangenen, abgebrochenen Saison. Dafür müsste in der Gruppe B Platz eins oder zwei erreicht werden. Der FC Barcelona und Veszprém gelten als die härtesten Rivalen.

Der HC Zagreb sollte ein machbarer Gegner für die Schleswig-Holsteiner sein, könnte aber "in der Gruppe einiges durcheinanderwirbeln", meint Szilagyi. "Wir haben in der vergangenen Saison gesehen, wie wichtig es ist, vom ersten Spieltag an voll da zu sein." Der kroatische Meister hat bereits die nachgeholte Endrunde der heimischen Liga hinter sich und landete auf dem vierten Rang - unter vier Teams. "Wir haben ein junges Team und werden Zeit brauchen", sagte Zagrebs neuer Chefcoach Igor Vori, einst Kreisläufer beim HSV Hamburg.

Hoffnungen ruhen auf Sagosen

Der THW Kiel gewann am vergangenen Wochenende seine Generalprobe bei den Füchsen Berlin mit 26:25. Probleme gab es auf den Außenpositionen. Mit Magnus Landin (Adduktorenprobleme), Rune Dahmke (Fußprobleme) und Sven Ehrig (Muskelfaserriss) fehlten gleich drei von vier Flügel-Spezialisten. Zumindest meldete sich der schwedische Rechtsaußen Niclas Ekberg nach auskuriertem Fingerbruch zurück. Im Rückraum muss der langfristige Ausfall von Nikola Bilyk (Kreuzbandriss) kompensiert werden. Eine wichtige Rolle nimmt bereits der einzige Neuzugang Sander Sagosen ein. Der norwegische Weltklasse-Akteur traf mit großen Erwartungen an der Ostsee ein: "In meinem ersten Jahr in Kiel möchte ich fünf Titel gewinnen."

Weitere Informationen
Coach Maik Machulla vom Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt © imago images / foto2press

Flensburgs stiller Königsklassen-Auftakt

Die SG Flensburg-Handewitt empfängt heute im ersten Geister-Heimspiel ihrer Vereinsgesichte Kielce. Ein Sieg zum Champions-League-Auftakt wäre in der starken Gruppe A enorm wichtig. mehr

Steffen Weinhold (M.) vom THW Kiel im Derby gegen die SG Flensburg-Handewitt beim Wurf © imago images / Beautiful Sports

Handball-Bundesliga: Kiel - Flensburg am 18. Oktober

Schon am vierten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison kommt es zum Handball-Derby zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt. Der NDR zeigt die Partie am 18. Oktober live. mehr

Ein Handball mit dem Logo der Handball-Bundesliga © imago images / Manngold

Handball-Bundesliga startet am 1. Oktober

Die Mehrheit der Handball-Bundesligisten hat entschieden: Die neue Saison soll wie angedacht Anfang Oktober beginnen. "Aus unserer Sicht gibt es keine Alternative", sagte Liga-Präsident Uwe Schwenker dem NDR. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 17.09.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Bremens Jean-Manuel Mbom, Torschütze Niclas Füllkrüg und Milos Veljkovic (v.l.) bejubeln einen Treffer gegen Schalke. © imago images / Nordphoto

Dreierpack! Füllkrug bringt Werder wieder in die Spur

Bundesligist Werder Bremen hat sich auf Schalke aus der Mini-Krise nach dem Saisonfehlstart geschossen. Dank Niclas Füllkrug feierten die Hanseaten einen 3:1-Auswärtssieg und dürfen etwas durchpusten. mehr

Jubel bei den Handballer des THW Kiel über den Super-Cup-Sieg 2020 © picture alliance/dpa Foto: Federico Gambarini

Super-Cup-Sieger: THW Kiel ringt Flensburg nieder

Der THW Kiel hat vor dem Start der Handball-Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Rekordmeister schlug am Sonnabend den Erzrivalen SG Flensburg-Handewitt und holte so den Super Cup. mehr

Stefanos Tsitsipas in Aktion © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tennis: Tsitsipas und Rublew im Finale - am Sonntag live

Publikumsliebling Stefanos Tsitsipas und Vorjahres-Finalist Andrej Rublew bestreiten das Endspiel beim ATP-Turnier in Hamburg. Der NDR überträgt am Sonntag ab 12 Uhr live! mehr

Braunschweigs Yassin Ben Balla (l.) und Kiels Aleksandar Ignjovski kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Braunschweig holt gegen Kiel den ersten Punkt

Eigentlich sollte diese Saison für Eintracht Braunschweig zur großen Sause werden. Doch der Aufsteiger kommt in der Corona-Zeit nicht in Schwung. Gegen Kiel gab es zumindest den ersten Punkt. mehr