Jubel bei den Spielern des THW Kiel © imago images/Holsteinoffice

Handball-Bundesliga: THW Kiel nimmt die Hürde Melsungen

Stand: 22.05.2021 22:22 Uhr

Der THW Kiel hat im Titelrennen der Handball-Bundesliga einen Zittersieg vorgelegt. Der Tabellenführer gewann drei Tage nach dem Champions-League-Aus bei Paris St. Germain das Nachholspiel gegen MT Melsungen 29:28 (13:11).

Bester THW-Werfer war der Norweger Sander Sagosen mit acht Toren, Steffen Weinhold steuerte sieben Treffer bei. Für die Hessen war Nationalspieler Timo Kastening siebenmal erfolgreich. Damit fuhren die "Zebras" den zehnten Liga-Erfolg in Serie ein. Mit 53:5 Punkten liegt Kiel weiter vor der dem ersten Verfolger SG Flensburg-Handewitt (51:5), der am Pfingstmontag (18.30 Uhr) ebenfalls Melsungen zu Gast hat. Der THW tritt am Montag (20.30 Uhr) beim TBV Lemgo Lippe an.

Melsungen in der Schlussphase dran - Landin auf dem Posten

Dem Spitzenreiter waren die Strapazen der vergangenen Tage anzumerken. Auch ein Zwischenspurt zum 19:14 brachte nach der Pausen nicht die erhoffte Sicherheit ins Spiel der Mannschaft von Trainer Filip Jicha. In der Schlussphase wurde es knifflig für den Rekordmeister von der Förde, als Melsungen bis auf ein Tor herankam. Den letzten Wurf der Gäste aus der Distanz parierte aber THW-Schlussmann Niklas Landin und hielt so den Sieg für die Kieler fest.

Weitere Informationen
Tabelle der Handball-Bundesliga © picture-alliance / Sven Simon, NDR.de/Screenshot Foto: Anke Fleig / SVEN SIMON

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 22.05.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

HSV-Trainer Tim Walter (Mitte) beim Training mit seinen Profis © Witters

Datenanalyse: Trainer Walter und sein Hochrisiko-Fußball mit dem HSV

Mit einem Datenprojekt analysiert der NDR den Fußball detaillierter als bisher. Die Entschlüsselung von Walters HSV-Handschrift macht dabei den Auftakt. mehr