Stand: 03.03.2020 20:45 Uhr

"Recken" gewinnen Nordduell bei Schlusslicht Nordhorn

von Matthias Heidrich, NDR.de
Evgeni Pevnov von der TSV Hannover-Burgdorf setzt sich durch. © imago images/Werner Scholz
Die TSV Hannover-Burgdorf hat bei der HSG Nordhorn-Lingen gewonnen.

Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf haben im Kampf um die internationalen Plätze einen Pflichtsieg eingefahren. Die "Recken" gewannen am Dienstagabend das Bundesliga-Nordduell bei der HSG Nordhorn-Lingen mit 32:24 (14:12) und rückten dank des Remis der Füchse Berlin beim Bergischen HC auf den vierten Tabellenplatz vor. Alfred Jonsson und Morten Olsen waren mit jeweils vier Toren die beste Schützen der Gäste. Für die HSG erzielten Robert Weber und Georg Pöhle je fünf Treffer.

Spiel auf Augenhöhe in Hälfte eins

Die Zuschauer in Nordhorn bekamen in der ersten Hälfte ein Duell auf Aufgenhöhe zu sehen. Den Gastgebern war der Rückenwind aus dem überraschenden Auswärtssieg bei den Füchsen Berlin anzumerken. Es waren lediglich Kleinigkeiten, die dafür sorgten, dass die "Recken" mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause gehen konnten.

Nordhorn mit zu vielen technischen Fehlern

HSG Nordhorn-Lingen - TSV Hannover-Burgdorf 24:32 (12:14)

Tore Nordhorn-Lingen: Pöhle (5/1), Weber (5/3), Mickal (4), Vorlicek (3), Kalafut (2), Possehl (1), Terwolbeck (1), Miedema (1), Heiny (1), Verjans (1)
Hannover-Burgdorf: Olsen (4), Jonsson (4), Büchner (3), Kastening (3/3), Feise (3), Brozovic (3), Pevnov (3), Patrail (3), Cehte (3), Böhm (2), Krone (1)
Zuschauer: 2.863

Umso überraschender, dass es im zweiten Durchgang eine eindeutige Angelegenheit wurde. Die Nordhorner kamen wie ausgewechselt aus der Kabine - im negativen Sinne. Es lief nichts mehr zusammen beim Tabellenletzten. Viele technische Fehler machten es den in der Deckung verbesserten "Recken" leicht, die Partie früh zu entscheiden. Nach gut 40 Minuten führte Hannover-Burgdorf mit 22:14. Nordhorns Gegenwehr war gebrochen und die "Recken" spielten den 16. Saisonsieg souverän nach Hause.

Weitere Informationen
Günter Papenburg © imago images / Future Image

"Recken" verlieren Rechtsstreit gegen Papenburg

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat vor dem Landgericht Verden eine Niederlage kassiert. Bauunternehmer und TUI-Arena-Eigentümer Günter Papenburg muss nicht gut 372.000 Euro zahlen. mehr

Handball im Tornetz © picture-alliance / Sven Simon Foto: FrankHoermann/Sven Simon

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 03.03.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Blick in die leere Basketball-Arena von Rasta Vechta © imago images/Nordphoto

Keine Zuschauer: Proficlubs kritisieren Politik scharf

Im Handball, Basketball oder Eishockey geht es ohne Zuschauereinnahmen um die Existenz. Die Clubs verweisen auf ihre Hygienekonzepte. mehr

HSV-Trainer Daniel Thioune (l.) und St.-Pauli-Coach Timo Schultz © Witters

HSV gegen St. Pauli: Neue Trainer, neuer Geist

Daniel Thioune und Timo Schultz feiern ihre Derby-Premiere als Cheftrainer. Beide stehen bei ihren Clubs für einen neuen Geist. mehr

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia © imago images / Michael Weber

VfL Wolfsburg in Berlin: Wiedersehen mit Ex-Coach Labbadia

Der VfL Wolfsburg ist nach fünf Bundesliga-Spieltagen noch ungeschlagen. Hält die Serie auch am Sonntag bei Hertha BSC? mehr

Das menschenleere Weserstadion in Bremen © imago images / Eibner

Geisterspiele im Profisport - Stillstand bei den Amateuren

Die Regelung, die ab Montag in Kraft tritt, gilt auch für die Fußball-Bundesliga. Der Amateursport pausiert wegen der steigenden Infektionszahlen. mehr