Stand: 18.03.2019 14:23 Uhr

Häfner verlässt die "Recken" Richtung Melsungen

Bild vergrößern
Kehrt den "Recken" den Rücken: Kai Häfner.

Der Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf verliert im kommenden Jahr einen absoluten Leistungsträger: Nationalspieler Kai Häfner wird die "Recken" im Sommer 2020 verlassen und zum Liga-Konkurrenten MT Melsungen wechseln. Dort erhält der Rückraumspieler einen Vertrag bis 2023, wie Melsungen am Montag bekannt gab. Der Europameister von 2016 könnte auch schon früher wechseln, sollten sich beide Vereine einigen. "Wir sind an einer entsprechenden Lösung interessiert, aber es liegt nicht allein in unserer Macht", sagte MT-Vorstand Axel Geerken.

"Gedanklich" noch nicht beim neuen Verein

"Mit der MT habe ich zwar schon jetzt einen Vertrag geschlossen, aber gedanklich beschäftige ich mich noch nicht näher mit meinem künftigen Verein. Wenn es dann soweit ist, freue ich mich natürlich darauf, auf die Jungs zu treffen, mit denen ich auch schon einige Zeit in der Nationalmannschaft zusammenspiele", sagte der 29-jährige Häfner. In Melsungen stehen bereits die früheren Europameister Julius Kühn, Tobias Reichmann und Finn Lemke unter Vertrag.

Seit 2014 bei Hannover-Burgdorf

Häfner war 2014 von Balingen-Weilstetten zur TSV Hannover-Burgdorf gewechselt und hatte 2017 seinen Vertrag bei den Niedersachsen vorzeitig bis 2020 verlängert. Für die deutsche Nationalmannschaft hat der Linkshänder bisher 74 Spiele bestritten und 158 Tore erzielt. Anfang des Jahres belegte er bei der Heim-WM mit der DHB-Auswahl Rang vier.

Weitere Informationen
15 Bilder

Der Kader der Recken Hannover-Burgdorf 2018/2019

Das Aufgebot der Recken Hannover-Burgdorf für die Spielzeit 2018/2019 in der Handball-Bundesliga. Bildergalerie

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 18.03.2019 | 15:25 Uhr