Jubel bei Lukas Ossenkopp vom Handball Sportverein Hamburg © Witters Foto: Leonie Horky

HSV-Handballer gewinnen auch Spitzenspiel gegen Gummersbach

Stand: 04.03.2021 21:15 Uhr

Der Handball Sportverein Hamburg eilt mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Bundesliga. Auch den ärgsten Verfolger VfL Gummersbach fegte der Zweitliga-Spitzenreiter am Mittwochabend von der Platte.

Bereits zur Halbzeit war das Spitzenspiel der 21. Runde am Mittwochabend so gut wie entschieden. Mit 17:9 lag das Team von Coach Torsten Jansen in der Sporthalle Hamburg in Führung. Am Ende leuchtete ein 29:22-Erfolg für die Hanseaten von der Anzeigetafel. Der HSV baute seine Serie von ungeschlagenen Partien auf 14 aus. Die bis dato letzte Pleite kassierten die Norddeutschen am 24. November des vergangenen Jahres im Nordduell beim VfL Lübeck-Schwartau (28:31).

Keeper Vortmann mit Gala-Vorstellung

Die Hamburger schafften gegen Gummersbach schnell klare Verhältnisse. Nach 13 Minuten lagen die Hausherren bereits mit 8:2 in Führung. Im Anschluss gewannen die Gäste, die nun bereits sechs Zähler Rückstand auf den HSV haben, zwar etwas Oberwasser und konnten auf 7:10 verkürzen (19.). Doch es war nur ein kurzes Zwischenhoch der Mannschaft von Gudjon Valur Sigurdsson. Die Oberbergischen bekamen nicht dauerhaft Zugriff auf den Rückraum des Spitzenreiters und hatten ihrerseits große Probleme im Positionsangriff. Zudem zeigte Hamburgs Keeper Jens Vortmann mit 50 Prozent gehaltener Bälle eine Gala-Vorstellung.

Weller erfolgreichster HSV-Schütze

Am Ende einer überraschend einseitigen Partie tanzten die HSV-Spieler im Kreis, während die VfL-Handballer niedergeschlagen die Platte verließen. Erfolgreichster Schütze für die Hausherren war Niklas Weller mit acht Treffern. Für Gummersbach traf Lukas Blohme (fünf Tore) am häufigsten.

Weitere Informationen
Jubel bei den HSV-Handballern © imago images/Beautiful Sports Foto: Schlikis

HSV-Handballer klopfen laut ans Tor zur Bundesliga

Die Hamburger führen die Zweite Liga souverän an. Martin Schwalb kehrt als Sportchef zurück - und Jogi Bitter als Nummer eins? mehr

Handball-Torwart Johannes Bitter © Witters

HSV Hamburg holt Handball-Nationaltorwart Bitter nach Hause

Der 38-Jährige unterschrieb bei den Zweitligisten einen Vertrag bis 2026 und soll auch vereinsinterne Aufgaben übernehmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 Aktuell | 03.03.2021 | 22:00 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Leon Flach im Trikot des FC St. Pauli II © IMAGO / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann

Fußball-Profi Leon Flach lebt den amerikanischen Traum

Der 20-Jährige war bei St. Pauli nur Ersatz und spielt nun mit Philadelphia Union sogar auf internationaler Bühne. mehr