Stand: 23.09.2020 20:32 Uhr

Fünf Corona-Fälle: Saisonauftakt ohne HSV-Handballer

Der erste Spieltag in der zweiten Handball-Bundesliga wird ohne den HSV Hamburg stattfinden. Wie der Club am Mittwochabend mitteilte, kann das Team von Trainer Torsten Jansen am Freitag, den 2. Oktober nicht beim TuS N-Lübbecke antreten, weil sich fünf Spieler mit dem Coronavirus infiziert haben. Die Infektionen waren bei Routinetests festgestellt worden.

Negativ getestete Spieler bis 6. Oktober in häuslicher Isolation

Der Club teilte weiter mit, dass die infizierten Spieler bis zum 2. Oktober, die negativ getesteten Akteure wegen der Inkubationszeit sogar bis zum 6. Oktober in häuslicher Isolation bleiben müssen. Die negativ getesteten HSV-Profis sollen am Donnerstag noch einmal getestet werden. Schon am 10. Oktober würde dann das erste Heimspiel der Hamburger gegen die HSG Konstanz auf dem Programm stehen.

VIDEO: Corona-Ausbruch bei HSV-Handballern (2 Min)

"Betroffene Spieler fühlen sich gesund"

"Die betroffenen Spieler weisen keinerlei Symptome auf und fühlen sich gesund", hatte der HSV zuvor mitgeteilt. Trotzdem schickte der Club "vorsorglich alle Mannschaftsteile, inklusive Trainer, in die häusliche Quarantäne", sagte Geschäftsführer Sebastian Frecke dem NDR. Das für Mittwoch geplante Testspiel beim VfL Lübeck-Schwartau wurde abgesagt. Die Ansteckung der fünf Spieler erfolgte wohl am Freitagabend im Rahmen einer privaten Veranstaltung.

TSV Hannover-Burgdorf setzt Trainingsbetrieb aus

Zuvor hatten die Hamburger ein Testspiel gegen den Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf bestritten (35:34). Die "Recken" reagierten auf die positiven Fälle und teilten am Mittwoch mit, dass sie den Trainingsbetrieb vorerst aussetzen. Er soll wieder aufgenommen werden, wenn "Gewissheit über die Testergebnisse herrscht", hieß es. Bis Donnerstagnachmittag soll es Resultate geben, die komplette Mannschaft wurde obligatorisch getestet. Ob der geplante Test gegen den SC Magdeburg am Freitag durchgeführt werden kann, ist offen. Am 1. Oktober startet Hannover-Burgdorf mit dem Heimspiel gegen Minden in die neue Bundesligasaison.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 23.09.2020 | 09:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Blick in die leere Basketball-Arena von Rasta Vechta © imago images/Nordphoto

Keine Zuschauer: Proficlubs kritisieren Politik scharf

Im Handball, Basketball oder Eishockey geht es ohne Zuschauereinnahmen um die Existenz. Die Clubs verweisen auf ihre Hygienekonzepte. mehr

Fabian Böhm von der TSV Hannover-Burgdorf setzt gegen Gunnar Dietrich von den Eulen Ludwigshafen zum Sprungwurf an. © imago images/foto2press

Déjà-vu für Hannover-Burgdorf: Wieder den Sieg verspielt

Die "Recken" sind am Donnerstagabend bei den Eulen Ludwigshafen nur zu einem Remis gekommen. mehr

HSV-Trainer Daniel Thioune (l.) und St.-Pauli-Coach Timo Schultz © Witters

HSV gegen St. Pauli: Neue Trainer, neuer Geist

Daniel Thioune und Timo Schultz feiern ihre Derby-Premiere als Cheftrainer. Beide stehen bei ihren Clubs für einen neuen Geist. mehr

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia © imago images / Michael Weber

VfL Wolfsburg in Berlin: Wiedersehen mit Ex-Coach Labbadia

Der VfL Wolfsburg ist nach fünf Bundesliga-Spieltagen noch ungeschlagen. Hält die Serie auch am Sonntag bei Hertha BSC? mehr