Stand: 19.12.2018 20:41 Uhr

DHB-Pokal: "Recken" folgen Kiel zum Final Four

Nationalspieler Kai Häfner brachte Hannover-Burgdorf gegen Erlangen auf die Siegerstraße.

Die TSV Hannover-Burgdorf hat es zum zweiten Mal geschafft: Wie schon im Vorjahr haben sich die "Recken" für das Final Four des DHB-Pokals in Hamburg qualifiziert. Die Niedersachsen setzten sich am Dienstagabend im Viertelfinale gegen Handball-Bundesliga-Konkurrent HC Erlangen mit 33:29 (16:14) durch. Im vergangenen Frühjahr hatte die TSV es sogar bis ins Finale geschafft. Anfang Mai verpasste die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega allerdings im Endspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen die Sensation. Ein Wiedersehen an der Elbe (6. und 7. April) wird es diesmal nicht geben: Der Titelverteidiger scheiterte bei den Füchsen Berlin mit 35:37 nach Verlängerung.

Starke zweite Hälfte der TSV

TSV Hannover Burgdorf - HC Erlangen 33:29 (16:14)

Tore für die "Recken": Brozovic (7), Ugalde (7), Häfner (6), Kastening (4), Olsen (3), Johannsen (2), Cehte (2), Mavers (1/1), Pevnov (1)
Tore für Erlangen: Steinert (8/3), Schröder (6), Büdel (5/2), Bissel (3), Schäffer (2), Sellin (1), Haass (1), Mappes (1), Link (1), Thümmler (1)
Zuschauer: 4.348

Gegen Erlangen zeigten die Hannoveraner, denen in dieser Saison in der Liga die Konstanz fehlt, von Beginn an eine gute Leistung. Kai Häfner brachte sein Team in der vierten Minute erstmals mit zwei Treffern in Führung (3:1). Doch auch die Franken versteckten sich nicht und blieben dran: Nikolai Link traf sogar zur 9:8-Führung für die Gäste (15.). Auch nachdem Timo Kastening die "Recken" sogar mit drei Treffern in Front geworfen hatte, ließ sich der HC nicht entmutigen - und verkürzten kurz vor der Pause wieder auf ein Tor (14:15/27.).

Doch nach dem Seitenwechsel nahmen die Hausherren das Heft immer mehr in die Hand. Nejc Cehte markierte in der 33. Minute das 18:14. Gut für die Nerven von Coach Ortega, aber noch lange nicht die Entscheidung. Erlangen, in der Bundesliga sogar vor der TSV, ackerte weiter, doch die Niedersachsen ließen sich das Final-Four-Ticket nicht mehr nehmen. Neben den Füchsen ist in Hamburg auch der THW Kiel dabei. Der vierte Teilnehmer ist der SC Magdeburg, der 40:27 gegen Göppingen gewann.

Weitere Informationen

Ergebnisse und Termine DHB-Pokal Männer

Überraschung oder Favoritensieg? Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Die aktuellen Ansetzungen und Ergebnisse im DHB-Pokal im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 18.12.2018 | 22:40 Uhr

Mehr Sport

01:05
NDR//Aktuell

Basketball: Göttingen kann Bayern nicht stoppen

23.01.2019 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:01
NDR Info

Der neue Prokop: Wie Phoenix aus der Asche

23.01.2019 09:25 Uhr
NDR Info
01:33
NDR//Aktuell

Krimi gegen Kroatien: DHB-Team im Halbfinale

22.01.2019 14:00 Uhr
NDR//Aktuell