Die Flensburger Handballer feiern. © picture alliance/dpa | Frank Molter

Corona bei Zagreb: Flensburgs Handballer kampflos weiter

Stand: 07.04.2021 21:34 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt steht kampflos im Viertelfinale der Handball-Champions-League. Die für Mittwoch und Donnerstag in Flensburg geplanten Achtelfinal-Partien gegen HC Zagreb wurden abgesagt, da es bei den Kroaten sieben Corona-Fälle gibt.

Die erste Partie war ursprünglich schon in der vergangenen Woche in Kroatien angesetzt, fiel aber bereits wegen erster Corona-Fälle aus. "Ich bin gestern noch davon ausgegangen, dass beide Spiele stattfinden werden", sagte SG-Trainer Maik Machulla, der die Entscheidung der Europäischen Handball-Föderation (EHF) guthieß: "Die EHF ist ihrer Fürsorgepflicht und Verantwortung gegenüber den Spielern nachgekommen, kein erhöhtes Risiko einzugehen." Auch SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke sprach von einer "guten und richtigen" Entscheidung: "Champions-League-Spiele sind immer etwas Besonderes, aber unter diesen Voraussetzungen wären die Spiele nicht vertretbar gewesen."

Nun wartet Aalborg auf Flensburg

Im Viertelfinale geht es für den deutschen Meister von 2018 und 2019 nun gegen Aalborg HB. Die Dänen gewannen am Mittwochabend das Rückspiel gegen den FC Porto mit 27:24 (10:9) und kamen wegen der mehr erzielten Auswärtstore weiter. In Portugal hatte sie mit 29:32 verloren.

Ohne die Absage der beiden Duelle mit Zagreb hätten die Flensburger vor der Herausforderung gestanden, vier Spiele in acht Tagen machen zu müssen. Nun sind es nur noch zwei in gut einer Woche: Denn die erste Partie am Ostersonntag gewannen die Schleswig-Holsteiner mit 32:29 beim SC Magdeburg in der Bundesliga, wo es am Sonntag (13.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig weitergeht.

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Finalrunde

Spielansetzungen und Ergebnisse der Handball-Champions-League - vom Achtelfinale bis zum Endspiel. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 06.04.2021 | 15:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Frust bei den HSV-Profis Sonny Kittel (l.), Stephan Ambrosius und Aaron Hunt (r.) © Witters

Herber Rückschlag: HSV verliert Nachholspiel in Sandhausen

Das Zweitliga-Kellerkind war gerade erst aus der Corona-Quarantäne zurückgekehrt, die Hamburger fanden aber kein Mittel. mehr