Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf frustriert nach einer Niederlage. © imago images / wolf-sportfoto

Corona-Fall bei Hannover-Burgdorf: Team bis 7. April in Isolation

Stand: 26.03.2021 17:37 Uhr

Beim Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf ist ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gesamte Team muss bis zum 7. April in häusliche Selbstisolation.

Dies gaben die "Recken" am Freitag nach dem Erhalt einer entsprechenden Anordnung des Gesundheitsamtes bekannt. Nach dem Heimspiel gegen die Eulen Ludwigshafen, das für Donnerstagabend terminiert war, muss deshalb auch das ursprünglich am Ostersonntag angesetzte Bundesliga-Spiel gegen GWD Minden verlegt werden. Der betroffene TSV-Spieler weise keinerlei Symptome auf, so der Club. Der positive Fall ist auf die Testungen vom Mittwoch zurückzuführen.

Die "Recken" sind nicht zum ersten Mal betroffen. Rückraumspieler Filip Kuzmanovski war direkt nach der Rückkehr von der Weltmeisterschaft in Ägypten Anfang Februar positiv getestet worden. Im vergangenen Dezember hatte es Torhüter Domenico Ebner erwischt.

Weitere Informationen
Filip Kuzmanovski im Trikot der Recken Hannover © imago images/Jan Huebner

Recken Hannover: Positiver Corona-Test bei WM-Rückkehrer Kuzmanovski

Der Nord-Mazedonier ist der zweite Bundesliga-Profi mit einem positiven Test nach der WM-Rückkehr. mehr

Die Eulen hatten am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Lemgo Lippe gespielt. Der TBV vermeldete in den Folgetagen mehrere positive Fälle aus dem Mannschaftskreis. Die kommenden beiden Partien der Lemgoer gegen Göppingen und Essen wurden verlegt. Und nun tragen auch die "Recken" unfreiwillig ihren Teil zur Terminhatz in der Handball-Bundesliga bei. Wann die Partien gegen Ludwigshafen und Minden nachgeholt werden, steht noch nicht fest.

Weitere Informationen
THW-Coach Filip Jicha © picture alliance/dpa | Frank Molter

THW-Coach Jicha: "Terminhatz wird Profikarrieren abkürzen"

Handball zwischen Quarantäne und Spielen am Fließband wird schlimme Folgen haben. Davon ist Kiels Meistertrainer Filip Jicha überzeugt. mehr

Maik Machulla, Trainer der SG Flensburg-Handewitt, steht mit ernster Miene und verschränkten Armen am Spielfeldrand. © IMAGO / Joachim Sielski

Corona-Quarantäne bei der SG Flensburg-Handewitt aufgehoben

Der Handball-Bundesligist kehrt am Montag in den Trainingsbetrieb zurück. Nur noch ein Trio befindet sich in häuslicher Isolation. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 25.03.2021 | 12:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Kiels Fußballer Fin Porath sitzt enttäuscht auf dem Rasen. © IMAGO / Claus Bergmann

Kiel zwischen Quarantäne, Aufstiegstraum und Verletzungsgefahr

Die Schleswig-Holsteiner müssen nach dem Ende der Quarantäne neun Spiele binnen viereinhalb Wochen bestreiten. Ein Sportmediziner warnt. mehr