Stand: 12.01.2019 11:20 Uhr

Holstein in Spanien: Teamgeist und Tennis

Mittwoch, 9. Januar

Die spanische Sonne lacht auch am vierten Tag des Trainingslagers die Spieler von Holstein Kiel an. Beeindruckend ist - neben dem Wetter - die Qualität der Trainingsplätze. Kiels Sportdirektor Fabian Wohlgemuth verrät, dass der Rasen jedes Jahr im Herbst neu gesät wird. Nur für die Trainingslager im Winter. Wenn dann die Profivereine aus ganz Europa abgereist sind, liegen die Plätze brach, bevor im Oktober wieder alles von vorne beginnt. Das Ergebnis erfreut die Mannschaft von Holstein Kiel: Diese Rasenplätze gleichen einem Teppich.Tim Walter arbeitet mit der Mannschaft akribisch an seinem Spiel-System. In kleinen Feldern wird am Nachmittag das Kurzpassspiel trainiert, bei Ballverlust muss sofort nachgesetzt werden. Die Intensität ist hoch. Das stellen auch einige derzeit arbeitslose Trainer fest, die zu Besuch sind. Mirko Slomka, Ralf Zumdick, Ilia Gruew und Michael Henke kennen die Fußballplätze von Hamburg bis München, von Ungarn bis China - nun beobachten sie das Spanien-Training von Holstein Kiel.

Holstein im Trainingslager: Fotos vom Mittwoch

Die Runde erlebt mit, wie sich ausgerechnet kurz vor Feierabend Kingsley Schindler verletzt. Ein Tritt auf den Oberschenkel sorgt für Schmerzen. Am Abend geben die Ärzte jedoch Entwarnung. Es sei nichts Schlimmes, sagt eine Holstein-Sprecherin.

Weitere Informationen

Provisorische Tribüne für das Holstein-Stadion

Der angedachte Neubau liegt in weiter Ferne, deshalb hat Zweitligist Holstein Kiel nun entschieden, eine provisorische Tribüne zu errichten. 7.000 Zuschauern soll diese Platz bieten. mehr

Der Winterfahrplan von Holstein Kiel

Holstein Kiel nimmt in diesem Jahr nicht am traditionsreichen Hallen-Masters teil, sondern fliegt schon vor ins Trainingslager nach Spanien - der Plan der "Störche" im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 12.01.2019 | 14:30 Uhr